GHOAST: Rust [Eigenproduktion] [ausgemustert]

GHOAST: Rust [Eigenproduktion] [ausgemustert]

Das zweite Demo der 2003 gegründeten GHOAST aus Flensburg gibt leider keinen Anlass zur Freude. Der Drummer will schnell spielen und kann´s nicht, der Sänger hat denselben Englisch-Akzent wie Tom Angelripper und die zischige Gitarrenfraktion hat ein limitiertes Tonartenvariationsvokabular. Das Resultat sind voraussehbare, langweilige Schwarzmetall-Klänge, die absolut kein Mensch braucht. Die dumpfe Produktion macht das Ganze nicht besser. Das Quartett muss für die Zukunft sowohl die handwerklichen Schwächen ausmerzen als auch kräftig mehr Kreativität und Innovation in die Songs packen. Ansonsten wird es das Schicksal des nächsten Outputs sein, ebenfalls in der Ausmusterungskiste zu rosten.

Veröffentlichungstermin: 10.03.2008

Spielzeit: 15:56 Min.
Label: Eigenproduktion

Homepage: http://www.ghoast.net/

MySpace: http://www.myspace.com/ghoastmetal

Warum nur ein kurzes Review?
Wir filtern und gewichten. Wir entscheiden, wie ausführlich eine Band bei vampster berücksichtigt wird. Wir wollen Qualität unterstützen – gemessen an unseren Maßstäben.
Einen Hinweis auf diese Veröffentlichungen wollen wir Euch trotzdem nicht vorenthalten.

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.