EARTH CRISIS: Neutralize The Threat

Geradliniger, stumpfer Hardcore mit Metalbreitseite à la HATEBREED.

Wenn die Autoritäten mal wieder versagen, auf wen kann man sich dann noch verlassen, wenn nicht auf sich selbst? Ein ambivalentes Thema, dessen sich EARTH CRISIS auf “Neutralize The Threat” annehmen, zumal die Thematik der Selbstjustiz, der Vorstadtsuperhelden, viel zu vielschichtig ist, um es nur aus einem verherrlichenden Blickwinkel zu betrachten – Alan Moores Graphic Novel “Watchmen” hat die Problematik des bürgerlichen Widerstands in einem halbfiktiven Universum in beeindruckender Weise hinterfragt, “Neutralize The Threat” pickt sich reale Personen und Gruppierungen wie die afroamerikanische Black Panther Party heraus, um dazu einen gewohnt heftigen, aber inhaltlich auch relativ unreflektierten, Hardcore-Rundumschlag zu formen, der aufgrund seiner mächtigen Metal-Schlagseite im Ansatz nicht selten an HATEBREED erinnert.

“Neutralize The Threat” ist nicht essentiell, aber tadellos umgesetzt

Herausgekommen ist eine Platte, der zwar nicht unbedingt Eigenständigkeit nachgesagt werden kann, die aber in ihren knackigen 30 Minuten keinen Stein auf dem anderen lässt. Wo der Titeltrack noch wie ein deutlicher HATEBREED-Klon wirkt, walzt “Total War” mit drückendem Stakkatoriffing über den Hörer, bevor das schleppende “100 Kiloton Blast” seinem Namen alle Ehre macht. So langsam und tonnenschwer geben sich EARTH CRISIS jedoch nicht immer. “Counterstrike” etwa ist der typisch geradlinige Abräumer, der mit seinem geraden Riffing und den eingestreuten Moshrhythmen vor allem live keine Gefangenen machen dürfte.

Keine Frage, das Material ist solide, die Umsetzung tadellos, auch wenn weder Frontsau Karl Buechner mit seinen angepissten Screams noch die Instrumentalfraktion in seinem Rücken große Überraschungen auffahren. Immerhin ist dafür die wuchtige Produktion von Zeuss roh genug, um dem modernen Anstrich zum Trotz den Hardcorespirit nicht ganz zu kippen. Essentiell sind EARTH CRISIS dadurch in ihrer Reunion-Ära zwar nicht, HATEBREED-Sympathisanten werden in “Neutralize The Threat” jedenfalls kurzfristig ein neues Spielzeug finden.

Veröffentlichungstermin: 01.07.2011

Spielzeit: 30:11 Min.

Line-Up:
Karl Buechner – Vocals
Scott Crouse – Guitar
Erick Edwards – Guitar
Ian Edwards – Bass
Dennis Merrick – Drums

Produziert von Zeuss
Label: Century Media

Homepage: http://www.earth-crisis.us

EARTH CRISIS “Neutralize The Threat” Tracklist

01. Raise
02. Neutralize The Threat
03. Total War
04. 100 Kiloton Blast
05. Counterstrike
06. By Conscience Compelled
07. Black Talons Tear
08. Askari
09. The Eradicators
10. Raze