DREAMS OF AVALON: Beyond The Dream

DREAMS OF AVALON: Beyond The Dream

Joachim Nordlund (ex-SKY OF RAGE, ex-SUNSTRIKE), Mitgründer und Gitarrist der schwedischen DIO-Epigonen ASTRAL DOORS, ist scheinbar schwer unterbeschäftigt. Neben seiner Hauptband hat er nun als Gitarrist, Bassist, Keyboarder, Songwriter und Produzent mit DREAMS OF AVALON ein Album mit 80er-Jahre AOR-Hard Rock aufgenommen.

Das aber meiner Einschätzung nach selbst für Genre-Fans zu schwach auf der Brust ist. Natürlich bewegt Nordlund sich absolut professionell und hat seine Hausaufgaben im Bereich Produktion, Sound und instrumentelle Darbietung erledigt, aber leider fehlt eigentlich allen Songs auf diesem Album der kreative Kick, der packende Refrain oder das aufsehenerregende Solo, um sich aus der Veröffentlichungsflut abzusetzen.

Hardrock ohne jede Überraschung

Alles ist solide und gut gemacht, aber einfach zu durchschnittlich, vorhersehbar und Klischee-lastig. Allein ein Blick auf die Songtitel sorgt für Ernüchterung. Und selbst auf einem AOR-Album könnte es hier und da richtig rocken, auf „Beyond The Dream” wird aber durchgängig weichgespült.

Dabei gibt es auch positive Aspekte: Nordlund ist ein viel besserer Sänger als zu erwarten war, hat ein Händchen für nette Melodien und gute Keyboard Arrangements und sicher auch die nötige Liebe für den Sound, den er erreichen will. Vielleicht ist hier in Zukunft ja noch mehr möglich.

Veröffentlichungstermin: 28.08.2020

Spielzeit: 43:53 Min.

Line-Up:

  • Joachim Nordlund – Vocals, Guitars, Keyboards and Bass
  • Sven Danielsson – Drums and Percussions
  • Joakim “Mohican Joe” Roberg – Keyboard (Tracks: 1, 4, 10 and 11)
  • The Norton Brothers – Backing Vocals and Loud Screams

Produziert von Joachim Nordlund
Label:  Metalville Records

Mehr im Netz: facebook.com/dreamsofavalonsweden

DREAMS OF AVALON „Beyond The Dream“ Tracklist

  1. Young Wild Hearts
  2. Under the Gun
  3. Shining Light
  4. Bleed For Me
  5. Run For Cover
  6. Into the Night
  7. On the Run
  8. To Paris and Back
  9. Stop
  10. Black Demons
  11. Somewhere Tonight
Wings
Schon seit November 1999 bei vampster, liefert Nils ("Wings") CD- und Live-Reviews, um die Fahne des wahren METALs hochzuhalten! Ein paar Randbereiche wie Southern Rock und klassischer Hard Rock dürfen dabei nicht fehlen.