DECEMBERS COLD WINTER: Ablaze All Shrines [ausgemustert]

DECEMBERS COLD WINTER: Ablaze All Shrines [ausgemustert]

Also einen selten dämlichen Bandnamen haben sie schon, die Costa Ricanischen Death Metaller DECEMBERS COLD WINTER. Auf ihrem zweiten Album gibt es davon abgesehen gut gespielte, aber songschreiberisch äußerst durchwachsene, unspektakuläre Kost zwischen AT THE GATES und VITAL REMAINS zu hören. Episch, melodisch und brutal reicht leider nicht aus, um eine konzeptlose Herangehensweise auszugleichen. Dass die sieben Songs größtenteils Überlänge haben, unterstreicht diesen faden Gesamteindruck, denn mit durchdachten Arrangements jenseits von gezwungen progressiv hätte aus Ablaze All Shrines eigentlich ein richtig feines Scheibchen werden können. Ärgerlich.

Veröffentlichungstermin: Ende 2008

Spielzeit: 48:11 Min.
Label: Envenomed Records

Homepage: http://www.decemberscoldwinter.com

MySpace: http://www.myspace.com/decemberscoldwinter

Warum nur ein kurzes Review?
Wir filtern und gewichten. Wir entscheiden, wie ausführlich eine Band bei vampster berücksichtigt wird. Wir wollen Qualität unterstützen – gemessen an unseren Maßstäben.
Einen Hinweis auf diese Veröffentlichungen wollen wir Euch trotzdem nicht vorenthalten.

Captain Chaos
Ehemann, Vater, Musikenthusiast, Plattensammler, Trauerbegleiter, Logistiker, Autor, Wandergeselle