DAN LORENZO: Cassius King

Gitarrist von HADES meldet sich mit Soloalbum zurück…

„Hallo Dan! Freut mich wieder ein Lebenszeichen von Dir, bzw. Alan zu hören. Habe auf Deiner Homepage gelesen, dass Du eine neue Scheibe am Start hast. Als alter HADES-Fan bin ich schon sehr gespannt darauf. Ich schick Dir 10 Dollar und Du mir die CD, welche ich dann auch auf vampster.com besprechen werde.“

„Natürlich schick ich Dir eine CD zum Besprechen. Aber sie wird dir wohl leider nicht gefallen und 10 Dollar brauchst mir nicht zu schicken. Dafür versprichst Du mir die CD nicht für jedermann zugänglich zu machen.“ Da ich für solche Sachen sowieso viel zu unbegabt bin, braucht er sich hierüber wirklich keine Gedanken zu machen.

Und nur eine Woche später war „Cassius King“ bei mir im Briefkasten. Auffallend ist die recht schlichte Aufmachung der CD, welche nach nur 2 Proben und in 4 Studiotagen mit verschiedenen Musikern entstand. Mit HADES hat das Ganze recht wenig zu tun. Lediglich beim Song „Target Fixation“, bei dem die jahrelangen Weggefährten Alan Tecchio, Jimmy Schulman und Ron Lipnicki, also genau die Musiker die auch das Meisterwerk Damnation veredelten, zu hören sind, erkennt man den typischen HADES-Stil. Mal wieder ein absoluter Hammertrack, der jeden Fan der Band und vor allem von Alan Tecchio das Wasser im Mund zusammen laufen lässt. Ich will diese Band einfach nochmal in einen kleinen Club sehen. Es gibt doch mittlerweile genügend Festivals bei dem HADES ihre Daseinsberechtigung hätten.

Die restlichen 13 Songs sind allesamt sehr unterschiedlich. Von zwei mehr oder weniger gelungenen Coverversionen („Round And Round“ von von AEROSMITH (weniger – liegt aber wohl am Original), „Hotter Than Hell“ von KISS (mehr – liegt aber wohl auch am Original)), Kurze MUCKY-PUP-mäßige Funsongs, eine Ballade, bis hin zu düsteren und schleppenden Tracks wie bei „Frozen Planet“, welches mit einem absoluten Killerriff aufwartet, ist alles dabei. Und vor allem sind die Songs eines: Metal. Keine Spielereien, keine Elektro, keine Keyboards.

Eine durchaus gelungene Rockscheibe die einen gewissen Undergroundfaktor besitzt und eine lohnenswerte Anschaffung darstellt. Zu beziehen gibt es „Cassius King“ direkt über die Homepage

Line-Up:
Dan Lorenzo: All Guitars, Music, melody/lyrics, bass, and vocals

Jimmy Schulmann: Bass on 2,3,7,8,13 and 14

Mike Cristi, Tom Mulligan, Dan: vocals on 11

Alan Tecchio: Vocals, Lyrics, Melody on 8

John Kosco: Vocals, Lyrics, Melody on 14

John Milnes, Ron Lipnicki: Drumming

Produziert von Dan Lorenzo
Label: Eigenproduktion

Homepage: http://www.danlorenzo.net

Tracklist:
1. Kiss Off

2. Frozen Planet

3. Cassius King

4. Round And Round

5. Childish

6. Danzig Zig Hates X-Mas

7. This Thing Of Ours

8. Target Fixation

9. Hotter Than Hell

10. 4 More Years/USA

11. BS

12. Big Country

13. Frozen Planet

14. Fiends

Cookie Consent mit Real Cookie Banner