blank

AENAON: Hypnosophy

Starker und Genregrenzen auslotender Experimental Black Metal aus Griechenland.

Releases von Code666 versprechen immer wieder eine ganz besondere Note zu haben, so dass die Erwartungshaltung bereits im Vorfeld im höheren Bereich angesiedelt ist. So auch bei Hypnosophy, dem dritten Album von AENAON. Und die Griechen erfüllen die Erwartungen, als dass ihr Experimental Black Metal großteils wunderbar aufgeht.

Das beginnt schon beim starken Opener Oneirodynia, der mit kompositorischer Dichte und intensivem Gesang aufwartet. Nicht zu vergessen der eingängige Chor, der das treibende Element des Songs unterstreicht, während in ruhigeren Passagen das Saxophon-Spiel von Orestis Zyrinis für melancholische Momente sorgt.

Auch sonst überraschen AENAON mit spannenden Ideen, wie etwa das Genre fremde Bass-Break in Fire Walk with Me, das theatralische Geschrei in Earth Tomb oder der Sitar-Einsatz und die Frauenvocals im schleppenden Void. Neben den Überraschungselementen sind aber auch die Metal-Basics stark. Gitarrensoli da und dort, gute Growls und packende Arrangements.

Neben dem gut harmonierenden Line-Up sind aber auch die Gastmusiker zu erwähnen – allen voran Giorgos Papagiannakis (ABSINTHIANA), der (beinahe in jedem Song) mit großartigen Clean-Vocals zu punkten weiß. Generell ist Hypnosophy schon ein herausforderndes Album, das die Genregrenzen auslotet, indem es Ausflüge in (Progressive) Rock und Jazz unternimmt, dabei aber immer die dunkle Stimmung des Black Metals beibehält. Ein starkes Album, das man so auch von Code666 erwarten durfte.

Veröffentlichungstermin: 25.11.2016

Spielzeit: 55:08 Min.

Line-Up:
Astrous (Panos Argiriou) – Gesang
Achilleas Kalantzis – Gitarre, Bass & Keyboards
Nycriz – Schlagzeug, Percussion, Saz, Bouzouki, Sitar & Oud
Anax (John Memos) – Gitarre
Orestis Zyrinis – Saxophon

Gast-Musiker:
Giorgos Papagiannakis (ABSINTHIANA) – Gesang (clean)
Charis Pazaroulas (STONE COLD DEAD) – Kontrabass
Sofia Sarri – Gesang (Void)
Label: Code666 / Aural Music

Homepage: http://www.aenaon-band.com

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/aenaonofficial

Tracklist:
1. Oneirodynia
2. Fire Walk with Me
3. Earth Tomb
4. Void
5. Tunnel
6. Thus Ocean Swells
7. Phronesis – Psychomagic

Cookie Consent mit Real Cookie Banner