ALICE COOPER: Brutally Live (DVD & CD)

ALICE COOPER: Brutally Live (DVD & CD)

Jetzt, wo die Suche nach Weihnachtsgeschenken so langsam ihren Höhepunkt erreicht, könnte euch dieses DVD/CD-Package die Suche etwas abkürzen, denn „Brutally Live“ ist eine durchaus schenkenswerte Angelegenheit geworden. Zu sehen/hören ist der knapp 97-minütige Auftritt, der am 19.07.2000 im Londoner „Labatts´ Apollo über die sprichwörtliche Bühne ging. Die Songsauswahl könnte man auch „The Best of 1971 – 1977“ beschreiben, denn neben Songs vom (zum damaligen Zeitpunkt) aktuellen Album “Brutal Planet” (Titelsong, “Gimme”, “Blow Me A Kiss”, “Pick Up The Bones”, “Wicked Young Man”, “It´s The Little Things” und “Take It Like A Woman”) präsentierten Cooper und Co. einen großen Strauß bunter Klassiker wie “I´m Eighteen” (1971), “Go To Hell” (1976), “Under My Wheels” (1971), “Dead Babies” (1971), “Ballad Of Dwight Fry” (1971), “I Love The Dead” (1973), “The Black Widow” (1975), “No More Mr. Nice Guy” (1973), “Only Women Bleed” (1975), “You Drive Me Nervous” (1971), “It´s Hot Tonight” (1977), “Billion Dollar Babies” (1973), “Elected” (1973), “School´s Out” (1972) – aber auch unbekanntere (deshalb aber nicht schlechtere) Tracks wie “Caught In A Dream” (1971) oder “You Drive Me Nervous” (1971). Leider wurden die Achtziger und Neunziger nur mit jeweils einem Song (“Feed My Frankenstein” – 1991 und “Poison” – 1989) berücksichtigt – das ist, wenn man sich schwache Alben wie „Special Forces” (1981), ”Zipper Catches Skin” (1982) oder ”DaDa” (1983) ins Gedächtnis ruft, verständlich. Wenn man sich aber an starke Scheiben wie „The Last Temptation” oder “Trash” erinnert, eher schade. Dafür erklingt mit “My Generation” noch ein (gelungenes) Remake des THE WHO-Klassikers. Unterstützt wurde Mr.Cooper von einer kompetenten, aus Pete Friesen (Gitarre), Ryan Roxie (Gitarre), Eric Singer (Drums), Greg Smith (Bass) und Teddy Zigzag (Keyboards) bestehenden Begleitband, die sicht- und hörbar einen hervorragenden Job macht. Der Sound („DTS Digital Surround Sound“, „Dolby Surround 5.0“ oder „Dolby Digital Stereo“) ist wirklich gut und auch auf der Bühne passiert logischerweise (Hey, ich rede hier über eine ALICE COOPEER-Show…) einiges, wenn auch für Cooper-Fans nichts wirklich überraschendes. Alice wechselt u.a. mehrfach die Kostüme, hantiert mit Knochenteilen, spießt Babypuppen auf und wird in Ketten bzw. Zwangsjacke gelegt, geköpft. Außerdem spielt Eric Singer ein sehr gutes Solo (u.a. mit brennenden Drumsticks), eine Lack-und-Leder-Lady schwingt die Peitsche und eine Reihe von US-Präsidenten bevölkert die Bühne. Pures Entertainment also! Umfangreiches Bonusmaterial ist zwar nicht zu sehen, aber immerhin gibt’s den Videoclip zu „Gimme“ und die Möglichkeit bei einigen Songs verschiedene Kameraperspektiven zu wählen. Besser als nichts. Des Weiteren liegt dieser „Collectors’ Edition“ auch noch eine CD (77:36 Min.) der o.a. Show bei und bei der die Tracklist bis auf die Songs “Dead Babies”, “Ballad Of Dwight Fry“, “I Love The Dead“ und “The Black Widow” identisch mit der der DVD ist. Also ein echtes „Value for Money“-Paket – nicht nur für Fans, sondern auch für alle, die mal sehen/hören wollen, wer der geistige Vater von Leuten wie ROB ZOMBIE oder MARILYN MANSON ist.

Spielzeit: 105:00 (DVD) / 77:36 (CD) Min.

Line-Up:
Alice Cooper (Vocals)

Pete Friesen (Gitarre)

Ryan Roxie (Gitarre)

Eric Singer (Drums)

Greg Smith (Bass)

Teddy Zigzag (Keyboards)

Außerdem Calico Cooper (Krankenschwester und Tänzerin), Pat Nowak (Controller/ Henker)

Produziert von Richard Leyland
Label: Eagle Vision

Homepage: http://www.alicecoopershow.com

Tracklist:
DVD-Tracklisting:

1. Brutal Planet

2. Gimme

3. Go To Hell

4. Blow Me A Kiss

5. I´m Eighteen

6. Pick Up The Bones

7. Feed My Frankenstein

8. Wicked Young Man

9. Dead Babies

10. Ballad Of Dwight Fry

11. I Love The Dead

12. The Black Widow

13. No More Mr. Nice Guy

14. It´s Hot Tonight

15. Caught In A Dream

16. It´s The Little Things

17. Poison

18. Take It Like A Woman

19. Only Women Bleed

20. You Drive Me Nervous

21. Under My Wheels

22. School´s Out

23. Billion Dollar Babies

24. My Generation

25. Elected

CD-Tracklisting:

1. Brutal Planet

2. Gimme

3. Go To Hell

4. Blow Me A Kiss

5. I´m Eighteen

6. Pick Up The Bones

7. Feed My Frankenstein

8. Wicked Young Man

9. No More Mr. Nice Guy

10. It´s Hot Tonight

11. Caught In A Dream

12. It´s The Little Thing

13. Poison

14. Take It Like A Woman

15. Only Women Bleed

16. You Drive Me Nervous

17. Under Me Wheels

18. School´s Out

19. Billion Dollar Babies

20. My Generation

21. Elected