JOE SATRIANI: neues Studioalbum “The Elephants Of Mars” kommt im April

Die echten Guitar Heroes lassen es wieder krachen. Gerade stand das neue Album „Inviolate“ von STEVE VAI an, da kündigt auch Kollege JOE SATRIANI sein neues Studioalbum an. “The Elephants Of Mars” ist das nunmehr 19. Album seiner über 35 Jahre langen Karriere und zudem der Startschuss seiner Zusammenarbeit mit earMUSIC, dem internationalen Rock-Label der Edel-Gruppe. Dort war SATRIANI auch mit seiner Allstar-Band CHICKENFOOT zuhause.

Das Album erscheint am 08.04.2022 unter anderem als limitiertes Digipak mit sieben von Satriani selbst gestalteten und beidseitig bebilderten Karten. Zudem sind mehrere farbige Vinyl-Versionen erhältlich. Zum Release seines neuen Albums “The Elephants Of Mars” gibt es heute Abend die Premiere des Videos zum Titelsong. Ebenso wird es ein “Release Q&A” geben mit SATRIANI und beteiligten Kollegen. Dies kann man sich hier anschauen.

JOE SATRIANI präsentiert „Release Q&A” und den Titelsong vom neuen Studioalbum “The Elephants Of Mars”

Vorher präsentiert uns der Guitar Hero nun den Track “Pumpin” inklusive passendem Visualizer. “Pumpin'”feiert in energiegeladener und funkiger Weise die vielen Seiten des Lebens. Heart pumpin’, living large, moving fast and feelin’good!” sagt SATRIANI zum Instrumentalsong. Ebenso kann man sich ein interessantes Track By Track-Video zu “Pumpin´” anschauen.

Zuletzt veröffentlichte SATRIANI den Visualizer zur zweiten Single “Faceless”. Laut dem Gitarristen handelt das Lied von Einsamkeit: “Wenn die Person, von der du möchtest, dass sie dich so sieht, wie du bist, dich nicht wirklich zu erkennen scheint.”  Und weiter: “Es bezieht auch Stellung zu einer Gesellschaft, in der sich die Menschen aufgrund ihrer Unterschiede immer weiter voneinander entfernen, anstatt sich durch ihre gemeinsamen Hoffnungen und Träume zu vereinen. Der Solo Part steht für den Ausbruch des wahren Selbst.” Auch hierzu gibt es ein Track By Track-Video.

Als erste Single präsentierte die Gitarrenlegende den Song „Sahara“.

JOE SATRIANI: Video zu „Sahara“ bei YouTube

Joe Satriani nutzte die Zeit, die ihm durch ausgefallene Touren und dem Lockdown gegeben wurde um produktiv zu werden und gemeinsam mit seiner Tour-Band am Album zu arbeiten. Der Gitarrist setzte sich selbst das Ziel, einen neuen Standard für instrumentale Gitarrenalben zu setzen, der auf “einer neuen Ebene seines eigenen Designs” funktioniert, wie er es ausdrückt. “Ich möchte den Leuten zeigen, dass instrumentale Gitarren-Alben weitaus unterhaltender und kreativer sein können, als sie denken”.

“The Elephants Of Mars” ist genau das Album, von dem Satriani hoffte, er könne es mit seiner Band umsetzen. “Wir haben alles gemacht. Wir haben die verrücktesten Ideen ausprobiert. Und wir versuchten alles auszuprobieren, was uns in den Kopf kam, um zu schauen, was passiert.”

Die Tracklist von “The Elephants Of Mars”:

1. Sahara (Visualizer bei YouTube)
2. The Elephants Of Mars
3. Faceless (Visualizer bei YouTube)
4. Blue Foot Groovy
5. Tension And Release
6. Sailing The Seas Of Ganymede
7. Doors Of Perception
8. E 104th St NYC
9. Pumpin’ (Visualizer bei YouTube)
10. Dance Of The Spores
11. Night Scene
12. Through A Mother’s Day Darkly
13. 22 Memory Lane
14. Desolation