GREEN CARNATION: arbeiten an einer neuen Platte

GREEN CARNATION nehmen nach 14 Jahren wieder ein neues Album auf: Die norwegisches Progressive Metal-Band geht im September ins DUB Studio und spielt zusammen mit Produzent Endre Kirkesola neue Songs ein.

GREEN CARNATION wollen “ein Tribut an GREEN CARNATIONs Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft” aufnehmen, konkret geht es dabei um drei neue Songs, eine Neuaufnahme eines Tracks des DebütalbumsJourney to the End of the Night” und einen Cover-Song.

“Wir sind froh, dass wir nun offiziell bekanntgeben können, dass wir an neuem Material arbeiten”, erklärt GREEN CARNATION-Sänger Kjetil Nordhus, “Wir haben große Pläne mit der Band und diese Platte ist nur der erste Teil. Eigentlich wollten wir nur eine EP machen, aber wir waren in einer kreativen Stimmung und nun wird es ein komplettes Album mit rund 50 Minuten Spielzeit und insgedsamt fünf Songs.”.

Tchort, Gitarrist bei GREEN CARNATION, ergänzt: “ Endre Kirkesola kennt diese Band wie kein anderer. Er hat die Keyboards bei unserem Comeback 2016 gespielt. Wir sind sicher, dass wir ein großartiges Team sind, von dem wir als Band und die Fans profitieren werden.”  GREEN CARNATION hatten 2016 den Konzert- und Dokumentarfilm „Last Day Of Darkness“ veröffentlicht. Er erzählt von GREEN CARNATIONs Welttournee 2016 zum 15. Jahrestag ihres Albums „Light Of Day, Day Of Darkness“ und besteht aus einer Dokumentation und einem Konzertmitschnitt.

GREEN CARNATION sind momentan ohne Plattenvertrag, es gibt aber wohl Gespräche mit Labels und Agenturen.