BLAME KANDINSKY: zweite Single vom neuen Mathcore Album “Eclectic Ruiner” über den alltäglichen Kampf

Die Mathcore-Band BLAME KANDINSKY hat nach dem Video-Clip zu “Ruined” mit “Vague” eine zweite Single ihres kommenden Albums “Eclectic Ruiner” als Video-Clip veröffentlicht.

“Der Song bezieht sich vage auf unsere Existenz”, eröffnet Gitarrist Marios Samaris. “Wir haben darüber nachgedacht, wie schwer es eigentlich ist, lebendig zu sein.”

“Eclectic Ruiner” ist nach “Spotting Elegance In Chaos” (2017) das zweite Album der Griechen und handelt vom alltäglichen Kampf: es beschreibt die Idee, dass Schmerz keine Illusion ist, und dass Einfühlungsvermögen für das Überleben unerlässlich ist.

“Das Konzept hinter dem Album ist der lebenslange Kampf des Einzelnen”, kommentiert Gitarrist Marios Samaris. “In einer Welt, die an Unanständigkeit, Rassismus, Ungleichheit und Gier erstickt, versuchen wir, empathisch und ehrlich zu bleiben. “Eclectic Ruiner” teilt den Gedanken, dass Schmerz keine Illusion ist, er ist ein Teil von uns mit einer Million Gesichtern, die wir beobachten und die uns zurück beobachten.”

“Eclectic Ruiner” wird am 2. Dezember 2022 via Venerate Industries erscheinen.

BLAME KANDINSKY sind Sänger Stratos Isaakidis, Gitarrist Marios Samaris, Bassist Kostas Antoniou (Ex-SUICIDAL ANGELS) und Drummer Chris Vigos.

BLAME KANDINSKY “Eclectic Ruiner” Tracklist

1 Vague (Video bei YouTube)
2 Complicit
3 Ruined (Video bei YouTube)
4 Discomfort
5 Empty
6 Piquerism
7 Gertrude
8 Lisp
9 Delusional
10 Chasten
11 Ego