V.A.: Oriental Metal

V.A.: Oriental Metal
Dass Metal längst nicht nur mehr aus westlichen Ländern kommt, ist hinreichend bekannt. Nun hat sich Kobi (ORPHANED LAND) mal der Sache Oriental Metal angenommen, für den ORPHANED LAND eine Vorreiterrolle einnimmt, und zeigt mit der Compilation Oriental Metal, dass es eben noch andere interessante Bands im Orient gibt als nur ORPHANED LAND.
Gemeinsam ist zumindest den ersten sechs Bands – inklusive ORPHANED LAND – dass sie gerne orientalische Harmonien und z.T. auch regionale Instrumente verwenden. So geht es auch bei ARKAN bombastisch zu, und dank der Passagen mit dem entsprechenden harmonischen Touch wähnt man sich beinahe schon wieder in den Ferien in einem Land wie Tunesien. Überhaupt kann man vom Anhören des Großteils der Bands schließen, dass die Benutzung von getragenen Parts und orientalisch anmutenden Harmonien ganz klar Markenzeiches des Oriental Metal sein muss – kreischend schnellen Black Metal gibt es hier auf jeden Fall nicht zu hören.
NERVECELL, die letztes Jahr mit MORBID ANGEL und NECROPHOBIC auf Europatour waren, zeigen dann die schroffere, deutlich todesmetallischere Seite des Oriental Metal auf, genau wie auch die allseits bekannten und beliebten MELECHESHNILE als Amerikaner sind wohl nicht aus geographischen Gründen auf diesem Sampler, und fairerweise hätte man diesen Platz wohl an eine weitere regionale – wenn auch unbekanntere – Band vergeben sollen. In diesem Zusammenhang fällt auf, dass dahingegen durchaus relevante Bands wie ARALLU oder die talentierten ARAFEL fehlen – ein kleiner Schönheitsfehler auf einer ansonsten gelungenen Compilation. 
Fazit: Abgesehen vom letztgenannten Kritikpunkt ist Oriental Metal ein durchaus gelungener Sampler, der zeigt, dass es noch was anderes als den Arabischen Frühling und Terrorismuswarnungen aus diesen Breitengraden gibt.  Wer sich weiter in den Themenkreis vertiefen will, sollte zudem die Metalforschungstexte (u.a. Turkish Metal) von Pierre Hecker (Universität Marburg) mal anchecken!

Veröffentlichungstermin: 24.02.2012

Spielzeit: 52:00 Min.
Label: Century Media

Homepage: http://www.centurymedia.com

Tracklist:

1. ORPHANED LAND – Sapari
2. AMASEFFER – Slaves for Life
3. ARKAN – Deus Vult
4. PENTAGRAM – Lions in a Cage
5. MYRATH – Merciless Times
6. ALMANA SHCHORA – Elohim
7. NERVECELL – The Taste of Betrayal
8. KHALAS – Haz el Adala Mayel
9. NILE – Kaffir
10. MELECHESH – Grand Gathas of Baal Sin
11. SAND AURA – Fountains of Moses
Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.