THE SEVENTH POWER: The seventh power [ausgemustert]

THE SEVENTH POWER: The seventh power [ausgemustert]

Man nehme ordentliche Musiker wie Robert Sweet (STRYPER), die Songs von OZZY OSBOURNE, bei denen selbst ein echter OZZY-Fan eher weiterzappt, verworfene 80er BLACK SABBATH-Riffs, packt dies in ein recht zeitgemäßes Gewand und – wird ausgemustert. Um zwischen HELLFUELED und ASTRAL DOORS stehen zu dürfen, sorry, da fehlt beim wiederveröffentlichten 2006er-Album von THE SEVENTH POWER leider zuviel.

Veröffentlichungstermin: 30.05.2008

Spielzeit: 37:19 Min.
Label: Retroactive Records

Homepage: http://www.theseventhpower.com

Warum nur ein kurzes Review?
Wir filtern und gewichten. Wir entscheiden, wie ausführlich eine Band bei vampster berücksichtigt wird. Wir wollen Qualität unterstützen – gemessen an unseren Maßstäben.
Einen Hinweis auf diese Veröffentlichungen wollen wir Euch trotzdem nicht vorenthalten.

Frank Hellweg
Frank (“WOSFrank”) ist seit 2002 bei vampster und alt genug, um all die spannenden Bands live gesehen zu haben, als die selber noch jung und wild waren! Er kümmert sich um Reviews, News und andere Artikel sowie um interne Hintergrundarbeit. Lieblingsbands: TROUBLE, CANDLEMASS, BLACK SABBATH, SWALLOW THE SUN. Genres: Doom, Stoner, Classic/Retro/Hard Rock, US/Power Metal, Southern/Blues Rock, Psychedelic/Progressive Rock, Singer/Songwriter.