SCHENKER/WAY: The Plot

SCHENKER/WAY: The Plot

Dieses Album setzte – was weiß ich wie lange – in irgendeinem Archiv dieser Welt Staub an. Hab auch keine Ahnung, warum die zwölf Songs erst jetzt offiziell veröffentlicht wurden. Wohl auch, weil es die Scheibe in Japan wohl schon seit geraumer Zeit als Bootleg gibt. Verdient hätten es die von den beiden UFO-Recken MICHAEL SCHENKER(u.a. MSG, CONTRABAND) bzw. Pete Way (u.a. WAYSTED, OZZY OSBOURNE) und Drummer Jeff Martin (u.a. RACER X) eingespielten Stücke schon längst gehabt.

Denn das Trio macht das, was es wohl am besten kann: Abrock’n’rollen. Sicher, es gibt viele viel bessere Sänger als Pete Way, aber das Songmaterial ist und hat wirklich Klasse. Man kann das Ganze durchaus als UFO-like beschreiben, was aber nicht verwundert, denn das Duo Schenker/Way war schliesslich auch (mit)verantwortlich für viele Klassiker der fliegenden Untertasse.
Es gibt also klassischen Hardrock, der seine Ursprünge deutlich in den 70ern hat, eigentlich völlig unspektakulär und fast schon antiquiert ist, aber mit Frische und Biss runtergezockt wird. Herr Schenker beweist hier erneut, dass er immer noch ein Gitarrist von Weltklasse-Format ist und agiert hier mit einer Ruppigkeit, die man auf den letzten MSG-Releases häufig vermisste. Klangen MOGG/WAY wie UFO ohne Schenker, so klingt „The Plot“ wie UFO ohne Mogg. Aber auf jeden Fall klingt es gut – und das ist (fast) alles, was zählt!

Veröffentlichungstermin: 14.04.2003

Spielzeit: 54:01 Min.

Line-Up:
Pete Way – Vocals, Bass Guitar

Michael Schenker – Guitar

Jeff Martin – Drums

Produziert von Michael Schenker, Pete Way & Ralph Patlan
Label: Majestic Rock

Homepage: http://www.peteway.net

Tracklist:
You And Me

Need Her Bad

Kicked Out

Miss You Tonight

Born Again

Take Another Shot

Shake Down

Senorita

Just My Luck

Wild Wild Things

Ain´t Got You

Might As Well Go Drinkin´