INSENSE: The Silent Epidemic [ausgemustert]

INSENSE: The Silent Epidemic [ausgemustert]

Zum Glück weiß wenigstens ich, was es heute Abend zu Essen gibt, bei INSENSE ist die Fisch oder Fleisch-Frage nicht so ohne weiteres zu beantworten. Ich habe kein Problem mit der Verbindung verschiedenster Stilistiken, aber manchmal will so ein Crossover gar nicht passen. SLIPKNOT treffen auf Thrash Metal der alten Schule, NEUROSIS laben sich am Metalcore wobei MESHUGGAH und Alternative Rock auch ein Wörtchen mitzureden haben. Was interessant hätte werden können ist einfach nur anstrengend und ermüdend, Spaß macht diese zähe Scheibe keinem. Das tut mir Leid, denn die Scheibe hätte viel Potenzial, würden INSENSE darauf einem roten Faden folgen und wäre alles nicht so steril und kalt. Kriegen die Norweger das in den Griff, könnten sie durchaus beachtliche Musik erschaffen, die nicht nur handwerklich okay ist, sondern auch die Seele berührt. Der Weg dahin ist allerdings sehr, sehr weit.

Veröffentlichungstermin: 11. Mai 2007

Spielzeit: 47:13 Min.
Label: Black Balloon Records

Homepage: http://www.insensehq.com

Warum nur ein kurzes Review?
Wir filtern und gewichten. Wir entscheiden, wie ausführlich eine Band bei vampster berücksichtigt wird. Wir wollen Qualität unterstützen – gemessen an unseren Maßstäben.
Einen Hinweis auf diese Veröffentlichungen wollen wir Euch trotzdem nicht vorenthalten.