HOUND: I Know My Enemies

Die zweite Scheibe der Norddeutschen Hard-Rocker aus Hildesheim/ Hannover HOUND „I Know My Enemies“ rockt wie der Vorgänger „Settle Your Scores“ vintagemäßig. Allerdings kommen die neuen Tracks abwechslungsreicher und ausgereifter daher. Eingängige Rocksongs in Anlehnung an vergangene Zeiten lassen hier und da 70er Jahre Bands wie LED ZEPPELIN oder BLACK SABBATH durchklingen. Der Abwechslungsreichtum der Scheibe reicht von punkig über funkig und bluesig bis hin zu ganz klassischer Rockmusik.

HOUNDs Frontmann Wanja Neite rockt die 70er

Der Opener „Sleep In Thunder“ erfreut tatsächlich direkt mit den hohen Tönen des Sängers. Wanja Neite trifft die in den 70ern/ 80ern unverzichtbaren hohen Töne problemlos. „Head Under Water“ und das slowe „Loyalty“, das auch gleichzeitig die obligatorische (Halb-) Ballade ist, stellen den Gesang des Vocalisten Wanja Neite in den Vordergrund. „All Of Us“ erfreut mich mit eingängigem Rock, der ins punkig-/ thrashige abdriftet. Die Stimme des Frontmanns klingt teilweise schrill, der Track ist schräg aber irgendwie cool zusammengebastelt.

Klassischer Rock auf „I Know My Enemies“

Das eingängige „I Smell Blood“ kommt mit unverkennbarem Old School Rock rüber, klingt melodisch und ist eher für Fans des älteren Rocks zugeschnitten. Auch die Anhänger starker Gitarrentöne kommen bei „I Know My Enemies“ auf ihre Kosten. „Primetime“ zelebriert die 6-Saiter Riffs gekonnt und auch die typischen 80er High Screams und Thrash-Parts brechen hier erneut durch. “Upside Down” besticht mit typisch-klassischem und eingängigem Rocksound. Der finale Slowkracher „The Downfall“ beendet „I Know My Enemies“ langsam und kraftvoll.

“I Know My Enemies” rockt! Old School Hardrock mit modernem Sound liefern HOUND auf ihrem zweiten Album ab. Für Fans von LED ZEPPELIN, BLACK SABBATH und Co…, die trotzdem auf den Sound aktueller Zeiten stehen.

Veröffentlichung: 26.03.2021

Spielzeit:

Line-Up:
Wanja Neite: Vocals
John Senft: Drums
Yannick Aderb: Bass
Nando Grujic: Guitars

Label: Metalville

Band-Homepage: https://houndband.com/

Mehr im Netz: https://de-de.facebook.com/hound.hardrock/

Tracklist HOUND „I Know My Enemies“:

1. Sleep in Thunder
2. Head Under Water
3. All Of Us
4. Fortune
5. Loyalty
6. I Smell Blood
7. Primetime
8. Without A Sound (Video bei YouTube)
9. Upside Down
10. The Abyss
11. The Downfall