GRAYCEON: Grayceon

Schon mal Musik gehört, die einer Schublade entnommen wurde, in der auch orange Flowerprint-Unterhosen, Tennissocken und Spitzen-Büstenhalter liegen?

San Francisco ist wahrlich kein schlechter Nährboden, wenn es um eigenständige, innovative und auch anspruchsvolle Musik geht. Und GRAYCEON machen diesbezüglich keine Ausnahme. Das Trio, dem unter anderem auch AMBER ASYLUM-Cellistin Jackie Perez Gratz angehört, lässt sich grob in die Progressive Rock-Schublade stecken, die mit 70er-Gitarren-Unterhosen, jazzigen Rhythmus-Socken und Neoklassik-Cello-BHs bestückt ist. Orange Flowerprint-Unterhosen, Tennissocken und Spitzen-Büstenhalter? Schaut getragen sicherlich außergewöhnlich aus, ist aber nicht so spannend, wie man vermuten würde. Denn GRAYCEON verstecken sich in den eigenen vier Wänden und gehen mit ihrer bunten Verkleidung nicht aus sich heraus und somit nicht aus dem Haus.

Natürlich herrscht auf dem Debütalbum eine ganz eigene, private Stimmung (was angesichts der Kleiderordnung auch nicht verwunderlich ist). Und die ersten Eindrücke von Grayceon sind von einer überraschenden und sehr angenehmen Natur. Allerdings nutzt sich der erfrischende Liebreiz der Kombination im Laufe des Albums ab. Selbst wenn die Band nebst erwähnter Stilrichtungen auch folkige Anleihen nimmt, mitunter auch metallischere Klänge zu vernehmen sind oder dem Hörer das Gefühl vermittelt, etwas Besonderes zu hören. Vielleicht liegt es auch daran, dass GRAYCEON hauptsächlich Instrumental-Musik machen, denn die Gesangspassagen sind nicht nur quantitativ sondern auch qualitativ zu vernachlässigen. Und für ein Instrumental-Werk ist Grayceon schlussendlich zu ausdrucksschwach produziert. Zwar kommt durch das leichte Rauschen und die instrumentale Unbalance so etwas wie eine heimelige Live-Stimmung auf, aber dieses Gefühl sollten sich GRAYCEON dann doch lieber für die anstehenden Gigs im Herbst aufbehalten, wenn sie planen, nach Europa zu kommen.

Veröffentlichungstermin: 14.03.2007

Spielzeit: 45:37 Min.

Line-Up:
Max Doyle – Guitars & Vocals
Zack Farwell – Drums
Jackie Perez Gratz – Electric Cello & Vocals

Produziert von Jack Shirley
Label: Vendlus Records

Homepage: http://www.grayceon.com

Tracklist:
1. Sounds Like Thunder
2. Song for You
3. Into the Deep
4. Ride