DOKKEN: Live from the Sun

DOKKEN bieten mit "Live from the Sun" ein Album, das die Bezeichnung "Live" auch verdient. Zudem stellt sich das Teil als ordentliche Best-Of-Scheibe dar.

DOKKEN fand ich zu den Glanzzeiten der Band eigentlich ziemlich gut, jedoch nicht so, als dass ich unbedingt alle Alben der Band in meinem CD-Regal hätte stehen haben müssen. Von daher kommt mir eine DOKKEN-Best-Of in Form dieser Live-Scheibe eigentlich ganz recht. Damit hat sich für mich persönlich die Frage nach dem Sinn dieses Live-Albums eigentlich ja schon erledigt, aber auch in diesem Bezug hat Live from the Sun seine Daseinsberechtigung. Das Album klingt erfreulicherweise tatsächlich live und das betrifft sowohl die Produktion, als auch die Songs. Intros wie zu Too High to Fly bekommt der Fan heutzutage leider viel zu selten geboten, da sich die meisten Bands mit dem Abspielen der Album-Songs begnügen. Die Songs auf Live from the Sun klingen eben einfach nicht hundertprozentig wie auf Platte und das unterstreicht die Live-Atmosphäre. Sicher haben wir in der Vergangenheit schon mehrfach besser produzierte Live-Alben zu hören bekommen, doch als wirklich schlecht würde ich den Sound von Live from the Sun nicht bezeichnen, er liegt zumindest weit über Bootleg-Niveau. Was die Songauswahl betrifft, so gibt´s natürlich noch genügend Material, das man auf CD brennen hätte können, zumal diese mit 11 Tracks nicht gerade üppig ausgefallen ist. Dennoch nicht schlecht. Für mich bedeutet schon allein die Existenz von Kiss of Death – meinem All-Time-Dokken-Favourite – die Erfüllung meiner Wunschliste, aber auch Maddest Hatter, Into the Fire, Breaking the Chains und Tooth and Nail dürften Fans der Band zufrieden stellen.

Insgesamt also ein Live-Album, das den Titel Live auch wirklich verdient und da macht man doch auch gerne Abstriche, was die Produktion betrifft, oder?

Fierce

Veröffentlichungstermin: 25.05.2000

Spielzeit: 69:09 Min.

Line-Up:
Don Dokken – vocals

Jeff Pilson – bass

Mick Brown – drums

Reb Beach – guitar

Produziert von Tom Fletcher & Dokken
Label: CMM

Hompage: http://www.dokken.net

Tracklist:
1. Erase the Slate

2. Kiss of Death

3. The Hunter

4. Into the Fire

5. Maddest Hatter

6. Too High to Fly

7. Breaking the Chains

8. Alone Again

9. It´s not Love

10. Tooth and Nail

11. In my Dreams