APOCALYPTICA: Cell-0

APOCALYPTICA: Cell-0

Eigenständigkeit, spielerische Perfektion und Wiedererkennungswert waren und sind drei Charakteristika, die bei APOCALYPTICA immer schon inklusive sind. Das finnische Ausnahme-Celloquartett überrascht mit jeder Scheibe und scheut sich nicht, zu polarisieren. So frohlockten Gesangsfans bei „Words Collide“, da unter anderem Cristina Scabbia (LACUNA COIL) ihre Stimme mit den finnischen Cellos harmonieren ließ. Kritische Stimmen wünschten sich die Instrumental-Zeiten APOCALYPTICAs zurück, die ihnen anno 1996 mit „Plays Metallica by Four Cellos“ zum Durchbruch verhalfen. In welche Richtung schwingt das APOCALYPTICA-Pendel also bei „Cell-0“?

Zurück zu gesanglosen Welten

Für ihr neuntes Album „Cell-0“ beantworten APOCALYPTICA diese Frage ganz eindeutig: kein Gesang. Nur in „Beyond the stars“ gibt es eine gesprochene Passage, ansonsten besinnen sich die Finnen zurück auf ihre Wurzeln. Fulminantes Cellogewirbel, das lediglich durch Drums und einige sehr zurückhaltende Keyboards ergänzt wird. Virtuos und schnell in „En route to Mayhem“ (nein, keine Coverversion der norwegischen MAYHEM, obwohl das sicherlich interessant wäre), verträumt New Age-entrückt in „Rise“, Hit-Potential-verströmend und eingängig im Titeltrack „Cell-0“: APOCALYPTICA ziehen beziehungsweise ziehen alle Saiten und zeigen sich vielschichtig und abwechslungsreich. 

APOCALYPTICA ohne Covers

„Cell-0“ lebt von starken Momenten und eigenen Songs, wenngleich man sich von APOCALYPTICA eben doch immer ein Cover wünscht. „Plays Metallica by Four Cellos“ sitzt für immer im Gehirn und die Neugier, wie APOCALYPTICA die Songs anderer wohl interpretieren mögen, stirbt auch 2020 nicht. Alles in allem ist „Cell-0“ ein überzeugendes Album und APOCALYPTICA sind auch 2020 mehr Metal als so manche E-Gitarrenhorde…

Veröffentlichungstermin: 10.01.2020
Spieldauer: 53:37
Label: Silver Lining Music
Website: http://www.apocalyptica.com/

Line Up
Paavo Lötjönen – Cello
Eicca Toppinen – Cello, Keyboards
Perttu Kivilaakso – Cello
Mikko Siren Drums, Keyboards, Kontrabass

Trackliste APOCALYPTICA „Cell-0“

Ashes of the Modern World
Cell-0
Rise
En Route to Mayhem
Call my name
Fire & Ice
Scream for the silent
Catharsis
Beyond the stars

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.