blank

AGE OF EVIL: Living A Sick Dream

10 Power-Metal-Kracher in bester TENSION/BALLISTIC/WARDOG-Tradition. Sollte man haben…

Ja, das ging ja mal schnell. Nur 2 Jahre nachdem die damals zwischen 15 und 18 Jahre alten Buben ihre hammermäßige Eigenproduktion abgeliefert haben (bei uns am 31.05.2007 besprochen), hat sich doch schon ein Vertrieb gefunden, der das geniale Teil absolut unverändert veröffentlicht. Und das trotz Auftritten beim Bang Your Head Festival und der Auszeichnung als bester Newcomer 2007 im Heavy-Magazin. Was hat da so lange gedauert? Wenn jemand eine topprofessionelle CD in druckvollstem Sound, stimmigem Gesamtartwork von Thomas Ewerhardt und 10 herrlichen Power Metal-Krachern vorlegen kann, geht die Arbeit des Labels wohl eher gegen Null. Aber egal. Wird sowieso wieder keiner kaufen, obwohl es genau genommen keine Ausfälle auf dem Album gibt. Etwas unklug ist allerdings ein Debüt mit einer Coverversion zu eröffnen. Zwar zeugt BALLISTICs Call Me Evil natürlich von einem guten Geschmack und dürfte aufgrund der unverständlichen Erfolglosigkeit aller Tom Gattis-Projekte nicht allzu bekannt sein (und passt auch vom Songtext und -titel wie die Faust aufs Auge), nur hätte man natürlich auch mit einem eigenen Song starten können. Ohnehin sind die BALLISTIC-Parallelen sehr ausgeprägt (Gattis-Buddy Marty Friedman hat sich ein paar Zeilen für das Booklet abgerungen und soliert auf einem Track als Gastmusiker), die stilistische Anlehnung ist mehr als deutlich. Aber im direkten Vergleich mit Tom Gattis sieht man die Limitationen bei Sänger Jeremy Goldberg, dessen Stimme über ein relativ eingeschränktes Spektrum verfügt und in den höheren Bereichen arg gepresst klingt. Instrumental isses halt nach wie vor Wahnsinn! Extrem schnelles und professionelles Gitarrenspiel, Riffs, Licks und geile Soli wie Sand am Meer über einem fetten Rhythmusteppich. Schade nur, dass man sich nicht zu einigen Bonustracks hat durchringen können. Hörproben und ein Video zu Living A Sick Dream gibt’s auf der Homepage.

Veröffentlichungstermin: 27.03.2009

Spielzeit: 42:10 Min.

Line-Up:
Jeremy Goldberg – v, g
Jordan Ziff – g
Jacob Goldberg – b
Garrett Ziff – dr

Produziert von John Herrera
Label: evil eye Entertainment

Homepage: http://www.ageofevil.com

Tracklist:
1.Call Me Evil
2.You Can t Change Me
3.A Call To Arms
4.Living A Sick Dream
5.The Storm
6.Land Of Yours
7.Fingertips Of Fate
8.Glimpse Of Light
9.Dawn Of A New Era
10.Eye For An Eye

Cookie Consent mit Real Cookie Banner