Alles zu

STENDAL BLAST

7 Beiträge

STENDAL BLAST: auf Einladung des Goethe-Institues auf Konzertreise in den USA

STENDAL BLAST wurden vom Goethe-Institut und dem Land NRW auf eine Konzertreise in die USA eingeladen. Ziel des Ganzen: STENDAL BLAST sollen ein bisschen deutsche Kultur ins Land der Burger bringen. Auftakt der Tour, die unter anderem auch ins kanadische Victoria führt, ist am 12. Oktober in der DNA-Lounge in San Francisco.
Sänger Kaaja Hoyda sieht sich bestätigt: "Ich habe für meine Texte schon viel einstecken müssen, daher tut dies Einladung meiner Seele natürlich gut.", sagte er. Als Begleitprogramm soll Hoyda in den deutschen Konsulaten Lesungen geben.

STENDAL BLAST: Schmutzige Hände


"cdreviewDas Adjektiv ´gewöhnlich´ rangiert bei den Herren von STENDAL BLAST vermutlich auf der gleichen Stufe wie ´abstoßend´ oder ´ekelhaft´. Denn auch "Schmutzige Hände" besticht durch unkonventionelle Ideen im 14er-Pack. STENDAL BLAST stehen weit und breit einsam an der Spitze, wenn es um Tiefgang, mitreißende Musik und die aussagekräftige Verbindung von beidem geht.

STENDAL BLAST: Splitsingle

STENDAL BLAST und BLUTENGEL werden im ersten Quartal 2003 eine gemeinsame Single veröffentlichen. Das limitierte Werk umfasst zwei Titel namens "mein Babylon" und "in der Erde", die jeweils noch in Remix-Versionen vorgelegt werden.

STENDAL BLAST: Irgendwann muss mal Dienstschluss sein…

Man kann sicher vieles über STENDAL BLAST schreiben, nur eines mit Sicherheit nicht, nämlich dass sie einfach nur eine weitere gewöhnliche Electroband sind. Dafür überraschen sie auf "Fette Beute" viel zu sehr mit tiefgründigen, aber nicht immer bierernsten Texten, abwechslungsreichen Songs und einer intensiven, trotz aller Diversität des Materials durchgängigen Grundstimmung. Die Vermutung, dass Sänger und Hauptsongwriter Kaaja Hoyda vieles zu berichten und erzählen wusste, wurde nicht enttäuscht.

STENDAL BLAST: Fette Beute


STENDAL BLAST ist es auf "Fette Beute" gelungen, eine Vielschichtigkeit und Unberechenbarkeit auf Platte zu bannen, auf die selbst der perfide Oberschurke Blofeld neidisch sein dürfte. Ihr habt hiermit von mir die Lizenz zum Kauf.

STENDALBLAST: Neuer Deal

Die "Elektrolurchies" von STENDALBLAST haben einen Vertrag bei MOONSTORM Rec. unterzeichnet. Zur Zeit befinden sich STENDALBLAST im Studio, um das neue Album "Fette Beute" aufzunehmen, welches im Frühjahr 2002 erscheinen soll.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner