SINHERESY: Domino

SINHERESY: Domino

Bei „Domino“, dem zweiten Album von SINHERESY, lässt schon alleine die Ausgangsposition nicht allzu viele Überraschungsoptionen zu: Eine Band aus Italien, die bei Scarlet Records unter Vertrag ist und ursprünglich als NIGHTWISH-Cover-Band fungierte. Nun, da erübrigt sich beinahe eine Erklärung, wohin die musikalische Reise mit dem Album gehen wird.

Allerdings sind SINHERESY nicht ganz so symphonisch ausgerichtet wie die finnischen Genre-Größen, sondern binden auch immer wieder moderne Elemente ein („Star Dome“) oder üben sich in Crossover-Versuchen wie in „My Only Faith“, wo Stefano Sain zu rappen beginnt. Insofern fallen einem eher Vergleiche zu DIABULUS IN MUSICA ein, wenngleich die Stimme der zweiten Sängerin Cecilia Petrini lange nicht an diejenige von Zuberoa Aznárez heranreicht, was Stimmvolumen und Charisma anbelangt. Ihr Kollege Stefano Sain hat etwas mehr Ausdruckskraft und Abwechslungsreichtum parat, aber das Besondere mag man aus seiner Stimme auch nicht heraushören.

Kompositorisch sind die Italiener aber durchaus um Abwechslung bemüht, als dass sie allzu glatte und austauschbare Songs („Under Your Skin“, „Believe“) mit eben symphonischeren („Unspoken Words“) und moderneren Tracks abwechseln. Dabei setzen sie auch auf das teilweise sehr prägnante Keyboard-Spiel von Daniele Girardelli (SILENTLIE). Am Ende bleibt aber nicht sehr viel von „Domino“ hängen, als dass SINHERESY dem Genre nichts Neues hinzufügen und auch kaum Spannung aufbauen können.

Veröffentlichungstermin: 07.04.2017

Spielzeit: 40:15 Min.

Line-Up:
Cecilia Petrini – Gesang
Stefano Sain – Gesang
Davide Sportiello – Bass
Lorenzo Pasutto – Gitarre
Alex Vescovi – Schlagzeug
Daniele Girardelli – Keyboards

Produziert von Gabriele Gritti & Stefano Morabito (EYECONOCLAST) @ Zolfo Studio, Udine & Cellar Studio, Rom

Label: Scarlet Records

Homepage: http://www.sinheresy.com

Mehr im Netz: https://www.facebook.com/sinheresy

Tracklist:
1. Domino
2. Star Dome
3. Without a Reason
4. My Only Faith
5. Unspoken Words
6. Under Your Skin
7. The Island of Salt and Grass
8. Ocean of Deception
9. Believe
10. …Another Life

Teilen macht Freude:

Christian Wögerbauer
Seit 2005 bei Vampster und Lieferant für Reviews, News, Live-Berichte und -Fotos.Genres: Doom, Death, Gothic, Sludge