DAWN OF DISEASE: Ascension Gate

DAWN OF DISEASE: Ascension Gate

Nach nur knapp einem Jahr, als „Worship The Grave“ zu begeistern wusste, legen DAWN OF DISEASE das nächste Album nach. Aufgrund des starken Vorgängers waren die Erwartungen, die man an „Ascension Gate“ stellte, entsprechend hoch. Zu hoch… Denn den Tracks auf dem vierten Album der Osnabrücker fehlt der Charme, dem man zuvor noch mit einem Augenzwinkern begegnete. Tracks wie der Opener „Passage“, „Fleshless Journey“ oder der Titeltrack fließen nicht einmal recht schnell und dennoch unbeachtet vom und am Hörer vorbei. Diesen Songs fehlt ein Stück weit die Seele.

Flotte Nummern funktionieren auf „Ascension Gate“ besser

Dass es besser und auch flotter geht, zeigen Tracks wie „Perimortal“, „The Growing Emptiness“ oder das für DAWN OF DISEASE-Verhältnisse unschwedische „Akephalos“. Generell haben sich auch die Parallelen etwas verschoben. Hörte man auf den früheren Alben noch eher die Verwandtschaft zu DISMEMBER, ENTOMBED oder UNLEASHED, so kommen einem jezt eher (alte) IN FLAMES oder AMON AMARTH in den Sinn. Kein großer Stilbruch, wohl bemerkt. Gesanglich ist Tomasz Wisniewski weiterhin in guter Growl-Form und auch sonst wissen die Musiker zu überzeugen. Einzig von den Gitarren hätte man sich etwas mehr erwarten können, als dass Leads und Soli irgendwie gehemmt gespielt wirken.

DAWN OF DISEASE kämpfen mit der Erwartungshaltung

Beim Sound setzten DAWN OF DISEASE auf mehrere Studios, wo sie einzelne Parts aufnahmen. Vocals da, Gitarren und Bass dort sowie das Schlagzeug ganz woanders. Für den Mix zeichnete schließlich DAN SWANÖ verantwortlich. Somit gibt es einen vollen Klang zu hören. Auch sonst kann man bei „Ascension Gate“ generell von einem guten Album sprechen – nur war die Erwartungshaltung einfach einen Deut zu hoch.

Veröffentlichungstermin: 11.08.2017

Spielzeit: 50:10 Min.

Line-Up:
Tomasz Wisniewski – Gesang
Mathias Blässe – Schlagzeug
Christian Wösten – Bass
Lukas Kerk – Gitarre
Oliver Kirchner – Gitarre

Produziert von Jörg Uken (NIGHTFALL), Johannes Brunn & Mathias Blässe

Label: Napalm Records

Homepage: http://www.dawnofdisease.com

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/DawnOfDisease
Mehr im Netz: https://dawnofdisease.bandcamp.com/music

DAWN OF DISEASE „Ascension Gate“ Tracklist:

01. Passage
02. Perimortal (Audio bei YouTube)
03. Leprous Thoughts
04. Beneath The Waters
05. Ascension Gate (Audio bei YouTube)
06. Akephalos (Video bei YouTube)
07. Fleshless Journey
08. The Growing Emptiness
09. Lucid
10. Mundus Inversus

Teilen macht Freude:

Christian Wögerbauer

Seit 2005 bei Vampster und Lieferant für Reviews, News, Live-Berichte und -Fotos.

Genres: Doom, Death, Gothic, Sludge