CARA NEIR: Perpetual Despair is the Human Condition

CARA NEIR: Perpetual Despair is the Human Condition

Nach der bravourösen Split Guilt and His Reflection mit WILDSPEAKER, die erst vor Kurzem erschienen ist, war die Spannung auf das vierte Album des US-amerikanischen Duos von CARA NEIR umso größer. Und Perpetual Despair is the Human Condition enttäuscht nicht, allerdings hätte man sich vom Album doch irgendwie mehr erwartet.

Doch zurück zur Ausgangslage: CARA NEIR haben sich in den letzten Jahren dadurch einen Namen gemacht, dass sie Black Metal, Punk, Screamo, Grindcore und Post Rock einfach einmal durchmischt drauflosspielen und dann sehen, was dabei heraus kommt. Dies gab der Musik dann auch die besondere Energie und Spontanität.

Auf Perpetual Despair is the Human Condition wirken CARA NEIR – für ihre Verhältnisse – nun etwas kontrollierter und auch (im Tempo) gezügelter. Zwar bringen sie weiterhin alle ihre bunten Genre-Zutaten mit ein, doch werden diese nicht mehr ganz so unbeschwert durcheinander gemischt. Dazu kommt noch, dass der Hörer nicht bei jedem Track so richtig mitgenommen wird (Window to the Void). Auf der anderen Seite gibt es dann wieder Songs, die zumeist auf der flotten Seite sind und richtig zünden wie etwa Bound by Believers. Somit ein weiterhin vielschichtiges Album, das aber – gerade auf der zweiten Albumhälfte – ein bisschen an Tempospitzen und ungezügelter Energie vermissen lässt.

Veröffentlichungstermin: 14.10.2016

Spielzeit: 38:16 Min.

Line-Up:
Chris Francis – Gesang & Lyrics
Garry Brents – Gitarre, Bass, Drum Programming, Synths & Backing Vocals

Gast-Musiker:
Jon Rosenthal (HIGHGATE) – Backing Vocals (Tracks 1, 2, 3, 4, 5, 8)
Carter Page (ÆVANGELIST) – Backing Vocals (Tracks 1, 8)
Drew W.B. (LONESUMMER, MOROS) – Backing Vocals (Tracks 1, 2, 5, 8)
Andy Curtis-Brignell (CROWHURST) – Backing Vocals (Track 6)
Chelsea Anderson – Piano (Track 3)

Produziert von Garry Brents
Label: Broken Limbs

Homepage: http://caraneir.bandcamp.com

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/caraneir

Tracklist:
1. Spiteful Universe
2. Normalcy
3. Pushing Failure
4. Bound by Believers
5. Window to the Void
6. Trials of the Lost
7. For You
8. Chapter I: Coastline Black

Teilen macht Freude:

Christian Wögerbauer
Seit 2005 bei Vampster und Lieferant für Reviews, News, Live-Berichte und -Fotos.Genres: Doom, Death, Gothic, Sludge