ROCK HARD ONE DAY: Open Air Festival am 18. September in Gelsenkirchen

Das ROCK HARD FESTIVAL 2021 müsste wie alle größeren Musikevents abgesagt werden – doch Mitte September gibt es endlich wieder eine Möglichkeit, Bands live zu sehen: Mit dem ROCK HARD ONE DAY ist am 18. September 2021 ein  Ein-Tages-Festival unter Corona-Auflagen mit knapp 1.000 Zuschauern im Amphitheaters Gelsenkirchen geplant.

Für das Programm kommen aufgrund der wechselhaften Reisebeschränkungen indes nur Bands aus der näheren Umgebung infrage – auf dem Billing stehen bislang:

Zwei weitere Bands werden noch bekannt gegeben.

Die Bedingungen für den Event bestimmt die jeweils aktuelle Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen. Aktuell (Stand: Mitte Juli) ist eine Veranstaltung mit knapp 1.000 Zuschauern, die nachweislich geimpft, genesen oder getestet sind, ab 1. September zulässig. Ob weitere Vorschriften dazukommen und welche Regeln genau gelten, ist zum heutigen Zeitpunkt leider nicht komplett absehbar. Aktuelle Informationen zum Thema gibt es unter rockhard.de

Tickets für das ROCK HARD ONE DAY

Ränge: 45,- Euro + VVK-Gebühr
Infield: 50,- Euro + VVK-Gebühr (an 30 Biertisch-Garnituren zu 8 Personen)

Wegen des geringen Vorlaufs für den ROCK HARD ONE DAY erfolgt der Ticketvorverkauf für die Veranstaltung ausschließlich über den Anbieter deinetickets.de. Aufgrund der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW werden die Tickets personalisiert, um eine eventuelle Rückverfolgung gewährleisten zu können.  Karten bestellen kann man untre :rockhard.deinetickets.de

Zugang zum ROCK HARD ONE DAY erhalten ausschließlich Geimpfte, Genese und Getestete, die ihren Status in Verbindung mit ihrem Personalausweis nachweisen müssen. Auf dem Gelände sind die AHA-Regeln (Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen) zu beachten.