MOTIVE BLACK: weiterer Song vom neuen Album “Auburn”

Die Alternative Metal-Band MOTIVE BLACK hat ein Lyric-Video zum Titeltrack ihres neuen Albums “Auburn” online gestellt.

Im Oktober gab es außerdem den Clip zur neuen Single “Fight Alone”. Produziert wurde der Song von Nick Rowe, der in der Aufnahme selbst Bass und Gitarre spielt. Hinterm Schlagzeug saß Ray Luzier (KORN). Den Hintergrund des Stück erklärt Sängerin Elana Justin:

„In diesem Song geht es darum, sich in Leidenschaft zu verlieren. Anziehung ist eine mächtige Sache, sie kann erstaunlich, aber auch bösartig sein. Sie kann dich verschlingen und deinen Verstand trüben, aber dich auch auf eine Weise erwecken, die du nie für möglich gehalten hättest. Alles fühlt sich gefährlich und so lebendig an. Der Schaffens-Prozess des Songs war super intensiv. Er ist dunkel, lebendig und emotional. Ich fühlte mich beim Schreiben wirklich roh und fast animalisch. Als Ray dazukam und die Drums beisteuerte, brachte das meiner Meinung nach alles auf eine neue Ebene.”

“Fight Alone” ist ein Vorgeschmack auf das kommende Studioalbum “Auburn”, das nach Sängerin Elana Justins verstorbener Schwester benannt ist.

Im Frühjahr hatten MOTIVE BLACK ein Musikvideo zu “Lift Me Up” online gestellt. Erste Mitte April 2022 hatte die Gruppe ihre neue Single als Audiostream geteilt: “Lift Me Up” ist eine Kollaboration mit Carla Harvey (BUTCHER BABIES) und gibt es im Stream u.a. bei YouTube. Produziert hat das Stück Nick Rowe (NRG Studios), den Mix übernahm Josh Wilbur.

Sängerin Elana Justin erklärt zum Song:

“In dem Song geht es darum, zu erkennen, dass man keine Bestätigung durch andere Menschen finden kann. Es ist leicht, in die Falle des Vermeidens zu tappen und zu versuchen, sich von dem Wachstum abzulenken, das man braucht, indem man an den falschen Orten nach Liebe sucht. Sich nach innen zu wenden, kann wirklich schwierig sein, aber durch diese Reise findet man Kraft.”

MOTIVE BLACK “Auburn” Tracklist

1. Lift Me Up (feat. Carla Harvey) (Video bei YouTube)
2. Broken (feat. Ray Luzier, Marcos Curiel)
3. Let Down
4. Bloodsport
5. Caged (feat. Ray Luzier)
6. Purge
7. Cellophane (feat. Ray Luzier)
8. Bad Decisions
9. Fake (feat. Ray Luzier)
10. Fight Alone (feat. Ray Luzier) (Video bei YouTube)
11. Auburn (feat. Ray Luzier) (Lyric-Video bei YouTube)