AMARANTHE: Europatour mit BEYOND THE BLACK auf Herbst 2022 verschoben

Die Modern / Pop Metal-Band AMARANTHE hat ihre für Herbst 2020 geplante Tour zunächst auf April/May 2021 verschoben. Jetzt kündigte die Gruppe an, dass alle Termine, die zwischenzeitlich Anfang 2022 stattfinden sollten erst im Herbst 2022 nachgeholt werden können. Damit möchte zollt man etwaigen Unsicherheiten und Restriktionen im Rahmen der derzeitigen Covid-19-Pandemie Tribut. Zusammen mit BEYOND THE BLACK geht es nun im Oktober und November 2022 im Rahmen einer Co-Headliner-Tour durch Europa. Die Band kommentiert diese Entscheidung wie folgt:

“Mit großer Traurigkeit kündigen wir erneut die Verschiebung unserer europäischen Tour an. Leider müssen wir hier der Realität und der immer noch herrschenden COVID Pandemie ins Auge schauen, aber lasst uns hoffen, dass es das LETZTE Mal ist, dass wir eine Tour verschieben müssen.

Trotzdem wollen wir hier nicht nur Trübsal blasen, sondern freuen uns sehr über das vervollständigte Lineup an Bands, die uns im Herbst begleiten. Beyond The Black, Butcher Babies und Ad Infinitum sind fantastische Bands ebenso wie wundervolle Freunde und wir könnten uns nicht mehr über diese Tournee freuen! Wir sehen euch ALLE im Herbst!”

Tickets für die Tour sind seit 4. März 2020 an den üblichen Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Termine, für die außerdem BUTCHER BABIES sowie AD INFINITUM als Support gewonnen werden konnten, haben wir unten für euch zusammengefasst.

AMARANTHE veröffentlichen eine Standalone-Single mit Angela Gossow (Ex-ARCH ENEMY)

Zuvor hatte die Formation eine neue Single präsentiert: Für “Do Or Die” konnten die Schweden Ex-ARCH ENEMY-Sängerin Angela Gossow an Bord holen. Das Musikvideo gibt es bei YouTube.

“Während die Musik von AMARANTHE oft einen sehr aufputschenden, positiven und energetischen Charakter besitzt, müssen auch wir uns früher oder später mit der Tatsache auseinandersetzen, dass die Welt um uns herum auseinanderbricht – und das dank der kurzsichtigen Ausnutzung unserer Mutter Erde in einem irren Tempo.”, erklärt Gitarrist Olof Mörck. “Wir haben mit der legendären Angela Gossow gesprochen und mit ihr ein Video und einen Song außerhalb irgendeines Album Zyklus produziert, in dem wir unsere unterschiedlichhen Perspektiven auf das Genre Metal in einer massiven Explosion aufeinander prallen lassen: Das Ergebnis ist ‘Do Or Die’. […]”

AMARANTHE covern SABATON

Außerdem haben die Schweden eine Cover-Version des SABATON-Songs “82nd All The Way” veröffentlicht. Das Musikvideo kann man bei YouTube sehen.

Gitarrist Olof Mörck kommentiert: „Leute, die mit AMARANTHE vertraut sind, wissen genau, dass wir nicht regelmäßig Songs covern. Im Fall von SABATONs ’82nd All The Way’ konnten wir aber nicht widerstehen! Behandelt er inhaltlich ein anderes Thema als die meisten unserer Stücke, war die Wahl musikalisch betrachtet ein absoluter Volltreffer. Wir hatten wirklich große Freude daran, den Song auseinanderzunehmen und zu etwas AMARANTHE-Typischem werden zu lassen! […]“

Die Originalfassung von “82nd All The Way” ist Teil des aktuellen SABATON-Albums “The Great War“, das im Sommer 2019 erschienen ist.

AMARANTHE, BEYOND THE BLACK, BUTCHER BABIES, AD INFINITUM “European Co-Headline Tour 2022” Tourdaten

  • 06.10.2022 | AT – Wien, Arena
  • 07.10.2022 | DE – Leipzig, Haus Auensee
  • 08.10.2022 | DE – Ludwigsburg, MHP Arena
  • 09.10.2022 | BE – Antwerp, Trix
  • 11.10.2022 | UK – Manchester, O2 Ritz
  • 12.10.2022 | UK – London, Forum Kentish Town
  • 14.10.2022 | FR – Lyon, Ninkasi Kao
  • 15.10.2022 | ES – Barcelona, Salamandra
  • 16.10.2022 | ES – Madrid, Mon Live
  • 18.10.2022 | FR – Bordeaux, Rock School Barbey
  • 19.10.2022 | FR – Paris, Elysée Montmartre
  • 21.10.2022 | DE – Berlin, Columbiahalle
  • 22.10.2022 | DE – Offenbach, Stadthalle
  • 23.10.2022 | CH – Zürich, X-Tra*
  • 25.10.2022 | IT – Milan, Live Club
  • 26.10.2022 | CH – Lausanne, Metropole
  • 28.10.2022 | DE – Geiselwind, Event Hall
  • 29.10.2022 | CZ – Zlin, MOR Cafe
  • 30.10.2022 | HU – Budapest, Barba Negra
  • 31.10.2022 | DE – München, Zenith
  • 02.11.2022 | PL – Warsaw, Progresja
  • 04.11.2022 | DE – Oberhausen, Turbinenhalle
  • 05.11.2022 | DE – Hamburg, Zeltphilharmonie
  • 06.11.2022 | NL – Utrecht, Tivoli Ronda
  • 08.11.2022 | DK – Copenhagen, Amager Bio
  • 09.11.2022 | NO – Oslo, Sentrum Scene
  • 11.11.2022 | SE – Gothenburg, Pustervik
  • 12.11.2022 | SE – Stockholm, Klubben Fryshuset