VILKATES: Apocalyptic Millenium

VILKATES: Apocalyptic Millenium

Der Werwolf aus Ostdeutschland (äusserst spassige Bezeichnung für eine Band) meldet sich krachend zurück. Vilkates prügeln sich – mässig gut produziert – durch ihre fast keyboardlose Krachlandschaft und bis zu Vilkates – Part II hört sich das ganze eher stumpf-solide denn interessant an. Ausserdem hat die Nennung des Wortes Genocide in einem beliebigen Sample vor einem Song stets einen unbehaglichen Effekt auf mich, da man die eigentliche textliche Auseinandersetzung der Band mit diesem heiklen Thema im Gekreische kaum versteht. Doch die Nummer Fünf ist der schlicht-simple Lichtblick dieses Silberlings, da er dank der akustischen Gitarrenstimme demonstriert, wie sich die vier Schwarzwurzel-Metaller wohl im Spanienurlaub benehmen und dass sie auch eine ruhigere Seite haben. Als weiterer Anspieltipp kann sicher noch Slaverace genannt werden (sicher nicht wegen dem Titel), der zum Teil noch einen angenehmen Groove hat und einen gelungen Übergang in einen akustischen Teil zum Schluss. Die restlichen Songs sind passabler Durchschnitt (immerhin angereichert mit einem Blastbeat hier und da sowie einigen Tempiwechseln), doch vermag mich dieses Album nicht wirklich zu kreischendem Tanzen um ein Feuer im Wald zu motivieren.

Da die Songs zum Teil nicht gerade durch abwechslungsreiche Kompositionen bestechen, kann ich die neue Vilkates nur jenen empfehlen, die auch Passagen ertragen, die wie Autopsy machen jetzt Black Metal tönen. Und leider hämmern sich Vilkates-Songs so leicht ins Gehirn wie sie wieder herausflattern.

Trackliste:

1. Nuclear Death

2. The Way

3. Transitoriness

4. Empire of Darkness

5. Vilkates – Part II (Symphony of Lust and Pain)

6. Dying Flowers

7. Apocalyptic Millenium

8. Slaverace

Musiker:

Wulver (voc/bass)

Aegir (git)

Lord Asgaqlun (git)

Thyyph (drums)

Spielzeit: 36:04 Min.
Label: Last Episode

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.