VENDETTA: Demo 2003

Ich musste häufiger an Bands wie ANTHRAX, KREATOR und METALLICA und deren Scheiben von 1985 bis 1989 denken – denn so ungefähr (nur einen Zacken melodischer) klingen VENDETTA auf diesem Demo, das für Nostalgiker durchaus interessant sein dürfte/könnte!!

Noch ne Reunion! Nach ASSASSIN und EXUMER meldet sich nun mit VENDETTA eine weitere Band zurück, die in den 80ern (zumindest in Deutschland) recht angesagt war. Mit Daxx Homerlein (Vocals/Guitars) und Klaus Heiner Ullrich (Bass) sind auch immerhin noch zwei Mitglieder der Original-Besetzung dabei. Diese beiden Herren aus dem Schweinfurter Raum melden sich nun mit drei neuen Mitstreitern und einer schlicht „Demo 2003“ betitelten Demo-CD zurück. Und wer die beiden Alben „Go and Live…Stay And Die“ (1988) bzw. “Brain Damage” (1989) mochte, könnte auch an den vier neuen Songs (16:41 Min.) seine Freude haben. Musikalisch hat man – mit dem Bandnamen im Rücken – nicht den Fehler gemacht, sich zu sehr an modernen und aktuellen Klängen zu orientieren. Im Gegenteil. Nicht nur der Sound, auch die Songs klingen herrlich „retro“ und „Mitt-Achtziger“-mässig. Ich musste häufiger an Bands wie ANTHRAX, KREATOR und METALLICA und deren Scheiben von 1985 bis 1989 denken – denn so ungefähr (nur einen Zacken melodischer) klingen VENDETTA auf diesem Demo, das für Nostalgiker durchaus interessant sein dürfte/könnte. Wenn sich jetzt noch DEATHROW, IRON ANGEL, SDI, TYRANT, BULLET, GRINDER oder LIVING DEATH reformieren, sind sie alle wieder da!!! Juhu!? Interesse? Dann geht auf www.vendetta-band.de, schreibt an Frank Heller, Seestr. 1, 97421 Schweinfurt oder schickt eine Nachricht mit der elektronischen Post an vendetta-m@t-online.de

Spielzeit: 16:41 Min.

Line-Up:
Mario (Vocals)

Daxx Homerlein (Vocals/Guitars)

Klaus Heiner Ullrich (Bass)

Lubber (Drums)

Frank (Gitarre)

Produziert von Vendetta
Label: Eigenproduktion

Homepage: http://www.vendetta-band.de

Email: vendetta-m@t-online.de

Tracklist:
Hannibal

Guerilla

Dead People Are Cool

Hate