STRAY CATS: Rocked This Town: From LA To London

Die STRAY CATS, da horcht wohl eher die reifere Generation Rocker auf. 2019 feierte das Rock`n´Roll/Rockabilly-Trio sein 40er Jubiläum, das passend „40“ betitelte Album war das erste seit 26 Jahren. Danach ging man auf Tour durch Europa und die USA und nahm dort fleißig auf für das Live-Album „Rocked This Town: From LA To London“. Dies zeigt eine sichtlich gealterte Band, die sich auf der Bühne als musikalisch gut gereift und mit fantastischer Spielfreude präsentiert. Nicht umsonst gilt das Power-Trio als Vorreiter des Neo-Rockabilly, und das belegen sie hier live ohne Zweifel. Das Publikum nimmt man kaum wahr, also kann man das Album gern als eine frische Best Of-Sammlung sehen, die auch einige Songs des letzten “40”er Album bietet.

Die STRAY CATS bieten mit “Rocked This Town: From LA To London” ein frisches Best Of-Programm

Mit einem fetzenden, drückenden Opener wie dem „Cat Fight“, dem pumpenden „Double Talkin‘ Baby“ oder einem harten Boogie wie „Rock It Off“ verbreitet das Trio mehr Power als so manche Retro Hard Rock-Band. Lustige Songs wie das beswingte „Stray Cat Strut“, „(She‘s) Sexy + 17“, das fetzige „Fishnet Stockings“ machen einfach Spaß. Breitbeinig rockend können sie auch wie bei „Mean Pickin‘ Mama“ oder auch „Rock It Off“. Schön auch der schmalzige Schunkelblues „I Won‘t Stand In Your Way“, ein Gute Laune-Bringer wie „Rock This Town“ geht immer.

Die STRAY CATS machen Spaß und sind besser als je zuvor

Die STRAY CATS machen einfach Spaß und sie sind nicht nur deutlich älter, sondern auch schlichtweg besser geworden. Den Herren beim Rocken zuzuhören ist schon cool, zuzuschauen definitiv noch cooler. Vor allem Drummer Phantom kaspert rum wie eh und je. Der fröhliche Rock´n´Roll des Trios tritt ordentlich Popo, hier eine fette Ladung Rockabilly, dort ein Hauch Punk, stillsitzen funktioniert nicht. Wer die STRAY CATS immer schon mochte, der hat einen Pflichtkauf, so gut waren die Herren seit Ewigkeiten nicht mehr. Aber auch wer durch die jungen Retro-Bands auf Oldschool-Rock steht, sollte unbedingt reinhören. Das Live-Album rockt und rollt, dass es eine wahre Freude ist.

Veröffentlicht am 11.09.2020

Spielzeit: 73:43 Min.

Lineup:
Brian Setzer – Vocals, Guitars
Lee Rocker – Kontrabass
Slim Jim Phantom – Drums

Label: Surfdog Records /Mascot Label Group

Homepage: http://www.straycats.com

Mehr im Web: https://www.facebook.com/Stray-Cats-1576129305971999

Die Tracklist von „Rocked This Town: From LA To London“

1. Cat Fight (Over A Dog Like Me)
2. Runaway Boys
3. Too Hip, Gotta Go
4. Double Talkin‘ Baby
5. Three Time‘s A Charm
6. Stray Cat Strut
7. Mean Pickin‘ Mama
8. Gene & Eddie
9. Cry Baby
10. I Won‘t Stand In Your Way
11. Cannonball Rag
12. Misirlou
13. When Nothing‘s Going Right
14. (She‘s) Sexy + 17
15. Bring It Back Again
16. My One Desire**
17. Blast Off
18. Lust ‘N‘ Love
19. Fishnet Stockings
20. Rock This Town (Video bei youtube)
21. Rock It Off
22. Built For Speed
23. Rumble In Brighton
**nur LP und digital