RUYAN: Лебедь белая

Folk, Pagan, Black und Death Metal, gewürzt mit etwas Doom – RUYAN haben Schubladophobie…
Das zweite Album des 2010 gegründeten Quintetts RUYAN sieht mystisch aus – feenhafte Frauengestalt, kryptische kyrillische Schrift – und kommt in seiner Vollausgabe mit einem 20seitigen Booklet daher. Die Band selber stammt aus Russland, genauer gesagt aus Tatarstan, und wird von einer charismatischen, blonden Frontfrau geführt , ähnlich wie ihre Landesgenossen ARKONA. Hier hören die Gemeinsamkeiten, mal abgesehen von der Vorliebe für härtere Klänge, dann aber auch schon auf, denn RUYAN mögen es um einiges abwechslungsreicher und weniger pur-pagan als ARKONA.
Trotzdem – ganz ohne Pagan Metal geht es auch bei RUYAN nicht. Doch sie mischen dies mit Death und Black Metal, fügen doomige und akustisch-ruhigere Passagen dazu und erinnern so teilweise an eine härtere Version von AGHORAs zweitem Album Formless. Das Resultat ist ein abwechslungsreiches, exotisches Werk ohne Effekthascherei, das jedoch einen wirklich herausstechenden Song vermissen lässt.
RUYAN liefern mit Лебедь белая ein interessantes, solides Album ab. Der Mut zum Stilmix ist da, die mystische Komponente auch – nur bezüglich Songwriting müssen RUYAN noch ein paar Holzscheite mehr ins Feuer legen. Aber Potenzial für spannende Musik kann man hier auf jeden Fall entdecken.

Veröffentlichungstermin: 10.04.2014

Spielzeit: 55:35 Min.

Line-Up:

Ilnur Filin Gafarov – Drums
Andrey Char Gorodnichuk – Gitarren
Danila Skorb Pereladov – Gitarren
Daria Rodonitsa Serdyuk – Vocals
Sergey Magnus – Bass

Label: Sound Age Productions

Homepage: http://www.ruyan-rus.com

Mehr im Netz: http://www.facebook.com/RuyanFolk

Tracklist:

1. Лебедь белая
2. Воевода
3. Забвение
4. Печаль птицы – девицы
5. Сон
6. Дружина
7. Буза 
8. Деды-прадеды
9. Царица скорби
10. Куст ракитовый