MORTUUS INFRADAEMONI: Daemon qui fecit terram [ausgemustert]

MORTUUS INFRADAEMONI: Daemon qui fecit terram [ausgemustert]

Obschon bei dem 2005 gegründeten Trio zwei Ex-Drummer von LUNAR AURORA dabei sind, ist von der Klasse der Ex-Band auf Daemon qui fecit terram nichts zu spüren. Trotz winziger Parallelen zum früheren musikalischen Arbeitgeber fehlt es MORTUS INFRADEMONI einfach an deren Klasse, Atmosphäre, Raffinesse und songwriterischen Fähigkeiten. Dieses Debüt ist nichts anderes als ein dauerhaft zischendes Black Metal-Werk mit grottigem Sound, dem es an den genannten Qualitäten fehlt. Egal, ob es die überwiegende Raserei betrifft oder die wenigen langsameren Parts: Die Songs geben zu wenig her und bei dieser Referenz wäre mehr zu erwarten gewesen. Einmal mehr gilt: die Musik muss überzeugen, nicht das Curriculum Vitae.

Veröffentlichungstermin: 08.01.2007

Spielzeit: 49:36 Min.
Label: Cold Dimensions

Homepage: http://www.colddimensions.de

Warum nur ein kurzes Review?
Wir filtern und gewichten. Wir entscheiden, wie ausführlich eine Band bei vampster berücksichtigt wird. Wir wollen Qualität unterstützen – gemessen an unseren Maßstäben.
Einen Hinweis auf diese Veröffentlichungen wollen wir Euch trotzdem nicht vorenthalten.

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.