MORAN MAGAL: Under Your Bed

MORAN MAGAL: Under Your Bed

Auf dem Papier liest sich „Under Your Bed“ wie ein spannendes Experiment: Die Verschmelzung der Singer/Songwriter-Talente der Pianistin MORAN MAGAL mit der Energie und Härte des Rock bzw. Metal bietet zahlreiche Ansatzpunkte und Perspektiven, die erkundet werden wollen.

Der Blickwinkel, den die israelische Musikerin für ihr Projekt letztendlich wählt, ist jedoch überraschend konservativ. Zumeist wird dem Piano als federführendes Instrument lediglich ein recht rudimentäres Rockfundament zur Seite gestellt, das irgendwo zwischen Folk Rock, Gothic und einem Touch Crossover balanciert. Das erinnert im Titeltrack entfernt an die sanfte Seite von SERJ TANKIAN, ohne jedoch dessen Energie zu teilen.

Insgesamt macht MORAN MAGAL aus der Symbiose der Stilrichtungen zu wenig

Abwechslung bringen die facettenreichen Arrangements, wo dem beschwingten „Win Me Over“ problemlos ein reduziertes Stück wie „Tododo“ nachfolgen kann. Wie in vielen Songs spielt auch hier die Violine eine tragende Rolle, die „Under Your Bed“ zusammen mit dem gefühlvollen Pianospiel eine gewisse Leichtigkeit verleiht.

Insgesamt macht MORAN MAGAL aus der grundsätzlich vielversprechenden Symbiose der Stilrichtungen aber zu wenig, um uns wirklich mitreißen zu können. Die metallischen Gitarren in „Reality TV“ oder insbesondere „Go Dark“ deuten die drückende Last auf den Schultern der Sängerin beispielsweise nur an, werden jedoch zu schnell in den Hintergrund verbannt.

„Under Your Bed“ lässt viel Potenzial liegen

Seine stärksten Momente erlebt „Under Your Bed“ immer dann, wenn das Rock-Fundament MORAN MAGALs Talent am Piano in die Hände spielt. Leider sind diese Augenblicke in „Short Time Happiness“ und „Black Swan“ nur von kurzer Dauer – zu oft bremst sich die israelische Künstlerin selbst aus, als hätte sie sich in letzter Sekunde doch nicht mehr getraut.

Bedauerlich ist das schon ein wenig, denn obgleich „Under Your Bed“ ein durchaus solides Werk ist, bleibt viel Potenzial auf halber Strecke liegen. Das ist umso schmerzlicher, da uns MORAN MAGAL genau diese Perspektiven und Ansatzpunkte mehrfach selbst vor Augen führt, nur um schlussendlich dann doch den sicheren Weg zu wählen.

Veröffentlichungstermin: 9.8.2019

Spielzeit: 43:03

Line-Up:

Moran Magal – Gesang, Piano, Keyboards
Federico Truzzi – Gitarren
Shir-Ran Yinon – Violine, Viola
Ishay Sommer – Bass
Marcos Feminella – Schlagzeug

Produziert von Ishay Sommer, Rafael Imelmann und Fabian Jung

Label: SAOL

Homepage: https://www.moranmagal.com/
Facebook: https://www.facebook.com/moran.magal/

MORAN MAGAL „Under Your Bed” Tracklist

1. Always Something
2. Under Your Bed (Video bei YouTube)
3. Win Me Over
4. Tododo (Video bei YouTube)
5. Go Dark
6. Black Swan (ft. Tommi Salmela) (Lyric-Video bei YouTube)
7. Over My Shoulder
8. Outerspace
9. Reality TV
10. Short Time Happiness
11. Never Fade
12. Take Your Money (Bonus, ft. DRUMS OVER KNIVES) (Video bei YouTube)

Florian Schaffer
Florian hat von 2008 bis 2015 Reviews und Live-Berichte für vampster geschrieben. Seit 2019 ist er wieder mit dabei. Lieblingsbands: AMORPHIS, ARCHITECTS, BARONESS, CULT OF LUNA, DARK TRANQUILLITY, GHOST BRIGADE, IN FLAMES, THE OCEAN. Genres: Black Metal, Death Metal, Melodic Death Metal, Metalcore, Post Metal, Progressive, Rock, Thrash Metal.