Suche
Filter
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Beiträge & Bilder
Filter by Kategorien
News
CD-Reviews
Interviews
Live-Reviews
Multimedia
Blog
Tourdaten
Suche nach Band

DONNERKOPF: Krachmaschine

DONNERKOPF: Krachmaschine

THUNDERHEAD waren ohne Zweifel eine der geilsten Heavy Metal/Rock’n’Roll-Bands, die Deutschland bis jetzt hervorbrachte. Das galt nicht nur für die Qualität fast aller ihrer Studioalben, sondern auch und besonders für die Qualität ihrer Livekonzerte.
Leider zerbrach die Band aufgrund von Business-Problemen und internen Streitereien und Eskapaden, für die meistens Sänger Ted Bullet verantwortlich war.
Aber nun melden sich die ehemaligen Thunderhead-Recken, Gitarrist Henny Wolter (der nach dem Ende THUNDERHEADs für SINNER und PRIMAL FEAR in die Saiten griff), Bassist Ole Hempelmann und Drummer Alex Scotti (der auf diesem von Ex-ROUGH SILK-Mitglied Curt Doernberg eingetrommelten Album allerdings noch nicht zu hören ist), mit dem deutschsprachigen THUNDERHEAD-Pendant DONNERKOPF eindrucksvoll zurück.

Krachmaschine ist nichts weiter als die musikalische Fortsetzung THUNDERHEADs, das heißt, es gibt schnörkellos-straighten und rifflastigen Hard’n’Heavy Rock, der zwar ungeschliffen klingt, aber trotzdem mit einigen feinen Melodiebögen verziert wurde.
Allerdings klingt das Songmaterial zumindest gelegentlich auch etwas punklastiger als in der Vergangenheit, was immer dann der Fall ist, wenn Basser Ole einen Song geschrieben und eingesungen hat (Krachmaschine, Weil Ich Bock Drauf Hab).

Textlich verzichtet man auf das Spiel mit Worten, dem Einsatz von Metaphern und Zeilen zwischen denen man lesen sollte, um die Texte zu verstehen, denn wie auch musikalisch gibt es auch textlich direkt was vor den Latz.

Eine wirklich gute Scheibe, die wirklich Spaß macht, etwas an die Hamburger Band DOC EISENHAUER oder die Musik des Kölner Originals Jürgen Zeltinger erinnert und dank des charismatischen Gitarrenspiels von Herrn Wolter auch an THUNDERHEAD-sche Glanzleistungen vergangener Tage denken lässt.

Kleiner Tipp noch für das nächste Album: Wie wäre es mal mit der Neuaufnahme eines alten THUNDERHEAD-Klassikers? Allerdings dann mit deutschem Text!

Veröffentlichungstermin: 19.09.2005

Spielzeit: 44:34 Min.

Line-Up:
Henny Wolter (Gesang, Gitarre)

Ole Hempelmann (Gesang, Bass)

Curt Dörnberg (alle Drums auf Krachmaschnine)

Alex Scotti (Drums)

Produziert von Henny Wolter
Label: Teuton Records / Soulfood

Homepage: http://www.donnerkopf.de

Email: info@donnerkopf.de

Tracklist:
1. Sie muß weg (3:41)

2. Ich Godzilla (Du New York)(3:33)

3. Der Hammer (3:12)

4. Kein Gesicht (4:47)

5. Krachmaschine (2:56)

6. 10 Kg Negativ (3:29)

7. Meine Gedanken (3:57)

8. Weil ich Bock drauf hab (2:23)

9. Augen zu (3:50)

10. Heroin (5:40)

11. Guerilla Mädchen (3:57)

12. Kalaschnikow (2:42)