ARTILLERY: X

ARTILLERY liefern mit dem ersten Album nach dem Tod von Morten Stützer gewohnt erstklassige Qualität ab.

“X” haben ARTILLERY ihr zehntes Album betitelt – kurz und schmerzlos. Dass dieses Album erscheint, vor allem so zügig, ist durchaus bemerkenswert, musste die Band doch 2019 einen schweren Schicksalsschlag wegstecken, als Gitarrist Morten Stützer im Alter von 57 Jahren an Blutgerinnsel verstarb. Die Band um seinen Bruder Michael entschloss sich aber dazu weiterzumachen und so steht nun eben das zehnte Album der dänischen Thrash-Institution ins Haus. Und auf dem machen ARTILLERY weiter wie bisher.

Bei ARTILLERY sitzt jedes Riff – das hat sich auch auf “X” nicht geändert

Der Opener “The Devil’s Symphony” bietet gleich die typische Kombination aus präzis-hartem Bay Area Thrash und einer Menge Melodie, vor allem durch den starken Gesang von Michael Bastholm Dahl. Ein rasanter Einstieg nach Maß. Da sitzt jedes Riff. “In Thrash We Trust” ist pragmatisch betitelt und lässt das Gaspedal weiter ordentlich durchgedrückt. “Turn Up The Rage” wurde als erster Song vorab veröffentlicht und nimmt etwas den Fuß vom Gas und legt den Fokus mehr auf den Gesang. Starke und eingängige Nummer, die eher in Richtung klassischer Heavy Metal statt Thrash geht, was bei ARTILLERY ja prinzipiell nichts neues ist.

Thrash with class – ARTILLERY sind weiterhin auf Top-Niveau unterwegs

Mit “The Ghost Of Me” gibt es sogar eine tolle Halbballade, welche von einem überragendem Gitarrensolo von Michael Stützer gekrönt wird. Trotz solcher Ausflüge über den Tellerrand ist das zehnte Album von ARTILLERY noch immer eine reinrassige Thrash-Scheibe mit erstklassigen Stücken wie “Silver Cross”, “Force Of Indifference”, “Varg I Veum” und “Mors Ontologica”. Allesamt Lehrstücke in Sachen Thrash with class. Es ist schon beindruckend, wie konsistent die Qualität der Alben seit dem Comeback mit “When Death Comes” ist. Diese Band ist weit davon entfernt, zum alten Eisen zu gehören.

Veröffentlichungsdatum: 07.05.2021

Spielzeit: 45:48

Line Up:
Michael Bastholm Dahl – vocals
Michael Stützer – lead guitars
Kræn Meier – guitars
Peter Thorslund – bass
Josua Madsen – drums

Label: Metal Blade Records

Produziert von: Søren Andersen @ Medley Studio, Kopenhagen

Bandhomepage: http://www.artillery.dk/
Facebook: https://www.facebook.com/ARTILLERY.DK
Bandcamp: https://artillerymetal.bandcamp.com/

ARTILLERY “X” Tracklist

1. The Devils Symphony
2. In Thrash We Trust (Audio bei Metalblade.com)
3. Turn up the Rage (Video bei YouTube)
4. Silver Cross
5. In Your Mind
6. The Ghost of Me
7. Force of Indifference
8. Varg I Veum
9. Mors Ontologica
10. Eternal Night
11. Beggars in Black Suits