Jahresabrechnung 2006 von Ulle

Jahresabrechnung 2006 von Ulle

In alphabetischer Reihenfolge:

AMORPHIS: Eclipse
Ich fand die letzten Alben mit Sicherheit nicht schlecht, aber genau so wie auf diesem Album sollten die Finnen IMO klingen – ein Hammer!

BILLY TALENT: II
Hits, Hits, Hits!

COMMUNIC: Waves Of Visual Decay
Ich liebe das Debüt, ich liebe das zweite Album, ich werde auch das dritte lieben 🙂

DARK ARENA: Alien Factor
Geiler, technischer US Metal mit furioser Gitarrenarbeit und geilem Sänger!

DISILLUSION: Gloria
DISILLUSION: Gloria

DISILLUSION: Gloria
Mein Album des Jahres! Ein Meisterwerk – wegweisend und hoffentlich auch wegbereitend

EUROPE: Secret Society
Hätte nie gedacht, dass die Jungs nochmals ein Album in dieser Qualität abliefern – Hits wie Sau und schöne, unkitschige Balladen!

HAMMERS OF MISFORTUNE: The Locust Years
Wie immer anders als andere, wie immer geil!

HYPNOS 69: The Eclectic Measure
Hatte vorher noch nie von der Band gehört und war auf Anhieb begeistert. Schade, dass die Jungs sich bereits aufgelöst haben.

IHSAHN: The Adversary
Sehr eindringliches ALbum, bei dem es immer wieder Neues zu entdecken gibt und gilt!

MARTYR: Feeding The Abscess
Besitze diesen technischen Death-Hammer noch nicht lange genug um voll durchgestiegen zu sein, hab´s aber definitiv vor. Wer „Brain Scan“ von VOIVOD covert, hat bei mir sowieso schon gewonnen!

MEYVN: Splintered Skies
Eine der Neuentdeckungen im klischeefreien Prog-Metal Bereich

MOTĂ–RHEAD: Kiss Of Death
Rockt einfach gewaltig!

MUSE: Black Holes And Revelations
Wie immer völlig unkonventionell und wie immer total geil!

OUTWORLD: Outworld
Geniale Musiker und klasse Songwriting, einer der Newcomer im harten Prog Metal-Bereich!

PHARAOH: The Longest Night
DAS US Metal Album 2006! Genau SO definiert man Power Metal! Fette Riffs & Soli, geiler Gesang und Melodien die mich packen.

RED HOT CHILI PEPPERS: Stadium Arcadium
Bin jetzt bestimmt nicht der Typische Fan der RHCP, war aber eine gern gehörte Sommerplatte!

SARACEN: Vox In Excelso
Pompöser, melodiöser Hard Rock, wie es ihn eigentlich gar nicht mehr gibt. Große Melodien!

SOLITUDE AETURNUS: Alone
Mein persönliches Doom Metal Album des Jahres, finde ich wesentlich stärker als die beiden letzten Alben.

UNLEASHED: Midvinterblot
Stumpfer, primitiver Death Metal, der anstatt mit der Zeit zu langweilen mit jedem Durchlauf mehr Laune macht – KULT!

WICKED MINDS: Witchtower
Supergeiler 70s Hard Rock, veröffentlicht auf dem kleinen aber feinen Black Widow Label. Absoluter Insidertipp!

ALBUMNIETEN 2006

BEYOND FEAR: Beyond Fear
Es braucht lediglich einen bekannten Sänger und der Hype kann losgehen! Null Songs, null Melodie, einfach schön Riffs aneinanderklatschen, irgendeinen Mist drüberscreamen und die Festivals sind gebucht!

BESTE KONZERTE 2006

Fällt mir beim besten Willen nicht ein. RUSH war schon 2005, oder? Hab´ sie jedenfalls in Gedanken noch mehrmals gesehen!

KONZERTNIETEN 2006

War eigentlich auf keinem richtig schlechten. Ich bin aber der Meinung, dass VICIOUS RUMORS mit James Rivera einfach nicht passten, obwohl ich beide Parteien für sich sehr schätze.

BESTES FESTIVAL 2006

Mal abgesehen von den wie immer geilen KITs war ich zum ersten Mal auf dem H.O.A. und fand´s einfach nur geil!

FESTIVALNIETE 2006

Auf die Nieten gehe ich schon seit Jahren nicht mehr.

GEWINNER 2006

DISILLUSION
Gehen mit ihrem neuen Album auf Nummer „unsicher“ und riskieren, dass die Leute nicht durchsteigen. Ist dann wohl bei einigen auch so gewesen, hihihi!

VERLIERER 2006

Der ĂĽbliche, oberflächliche 0815-Quark wie in jedem Jahr, fast das komplette Fernsehprogramm, die „Metalfans“ die immer nur den gleichen Mist hören aber so tun, als hätten sie diesen Stil erfunden!

SCHĂ–NSTES COVER 2006

INTO ETERNITY: The Scattering Of Ashes
INTO ETERNITY: The Scattering Of Ashes

COVERNIETE 2006

ZANDELLE: Vengeance Rising
ZANDELLE: Vengeance Rising

SCHĂ–NSTER SONGTITEL 2006

BILLY TALENT: Devil In A Midnight Mass

DĂ„MLICHSTER SONGTITEL 2006

Alle, in denen die Worte „steel“, „metal“, „thunder“ und „glory“ vorkommen!

BESTER SONG 2006

Vielleicht „By The Night Sky“ von PHARAOH

SONGNIETE 2006

Diese doofe Motivationshymne von Mr. „pseudointelektuell“ Naidoo – pfui Daibel!

BESTER VIDEOCLIP 2006

Interessiert mich nicht, sehe mir keine an!

VIDEOCLIPNIETE 2006

WĂĽrde mich mehr interessieren, kenne ja aber leider keine!

BESTE MUSIK-DVD 2006

PORCUPINE TREE: Arriving Somewhere…

MUSIK-DVD-NIETE 2006

FLOTSAM AND JETSAM: Live In Japan

NEWCOMER 2006

TIMELORD

DARK ARENA

OUTWORLD

MEYVN

UNSIGNED BANDS 2006

TIMELORD, DARK ARENA & MEYVN dann wohl 🙂

INTERVIEWPARTNER/-SATZ 2006

Ersteres ist einfach, wenn man nur ein Interview gemacht hat: DISILLUSION eben! Als Satz nehme ich die Einleitung 🙂

LUSTIGSTES VAMPSTERERLEBNIS 2006

Das kann ich erst nach meiner ersten VAMPSTER-Party sagen! Sollte ich dann nichts mehr wissen, dĂĽrfte es lustig gewesen sein…

LIEBLINGSVAMPSTERARTIKEL AUS EIGENER FEDER 2006

Keine Ahnung. Je besser die CD, desto besser oft das Review. Bei schlechten Alben sind die Reviews auch manchmal gar nicht so übel, während durchschnittliche CDs aus Mangel an Begeisterung wohl meine schwach geschriebenen Reviews kriegen.

LIEBLINGSVAMPSTERARTIKEL AUS FREMDER FEDER 2006

SUNN O))) & BORIS: Altar
Ich finde richtig viele richtig geil, aber ich nehme einfach mal das, weil es so anders ist und zum grĂĽbeln anregt.

ERLEBNIS 2006

Die Fußmärsche hin und zurück zwischen Hotel (ja, ja, feudal) und H.O.A.

ENTTĂ„USCHUNG 2006

Ich will mich nicht aufregen!

BESTER FILM 2006

V wie Vendetta, Eyes Of Crystal, Bittersweet Life, The Hills Have Eyes (weil er rockt!) und einige andere, die mir gerade nicht einfallen wollen…

FILMNIETE 2006

Eindeutig Fluch der Karibik 2. Man nehme ein Riesenbudget, einen Haufen Effekte und einige Stars und schon bemerkt niemand, dass der Film absolut keine Story hat, völlig sinnfrei ist und fatale Logikfehler hat – sogar nicht einmal unterhaltsam ist!

REALISTISCHE HOFFNUNG FĂśR 2007

Ein neues Album von LETHAL!

UTOPISCHE HOFFNUNG FĂśR 2007

Die Bevölkerung fängt an nachzudenken und die Ignoranz in der Metalszene lässt ein klein wenig nach! Die „groĂźen“ Festivals erkennen, dass es weltweit mehr als nur 30 Bands gibt, die man dann in jedem Jahr erneut buchen muss!

ACH, UND 2006 WAR JA...

…gar nicht mal so scheiĂźe wie 2005, trotzdem aber natĂĽrlich vollkommen chaotisch!