TRIPSITTER: die Post Hardcore / Noise-Band legt eine Pause ein

Die Post Hardcore- / Noise-Band TRIPSITTER liegt für unbestimmte Zeit auf Eis. Das hat die österreichische Formation via Social Media bekannt gegeben. Als Grund für diesen Schritt nennen Tripsitter zwei schwierige zurückliegende Jahre, innerhalb derer sich die Musiker voneinander entfernt haben. Das Schreiben “neuer, ehrliche und echter Musik” sei dadurch immer schwieriger geworden.

Das komplette Statement zum Nachlesen:

Hallo Freunde,

die letzten zwei Jahre waren eine große Herausforderung für uns. Unser Leben ging in verschiedene Richtungen und wir haben uns schwer getan, neue, ehrliche und echte Musik zu schreiben. In den letzten Wochen haben wir viele Gespräche geführt, weil wir das Gefühl hatten, dass alles festgefahren ist und sich nicht ändern wird.

So haben wir schlussendlich beschlossen, Tripsitter auf Eis zu legen und zu überdenken, wo wir alle in unserem Leben sein wollen und was wir in Zukunft machen wollen.

Diese Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen, denn wir haben so viele Jahre mit viel Herzblut und Leidenschaft an diesem Projekt gearbeitet. Wir konnten uns nie vorstellen, dass wir in der Lage sein würden, Tausende von Kilometern in so vielen Ländern zu fahren, neue Leute kennenzulernen und eine Menge Spaß zu haben, während wir das tun, was wir alle lieben – mit unseren besten Freunden Musik machen.

Wir sind sehr stolz auf das, was wir mit unserer Band bisher erreicht haben, und wir werden diese Erinnerungen für den Rest unseres Lebens bewahren. Wir werden sehen, was die Zukunft bringen wird, denn eines ist sicher, wir lieben es, Musik zu machen, und vielleicht kommt ja etwas Neues dabei heraus. Aber im Moment sind wir an einem Punkt angelangt, an dem wir neue Inspiration und einen neuen Blickwinkel auf die Musik und unser Leben finden müssen.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die unsere Musik gehört haben und weiterhin hören, die zu einer Show gekommen sind, die uns einen Raum zum Spielen gegeben haben, die uns bei sich zu Hause schlafen ließen und bei all den Freunden, die wir in den letzten Jahren gewonnen haben. Danke an den besten Kumpel Jack Rogers, der unser fünftes Mitglied geworden ist und danke an unser Label Prosthetic Records, das uns eine Plattform gegeben hat, unsere Musik zu veröffentlichen. Danke an alle für diese großartige Zeit, und wir sehen uns hoffentlich in der Zukunft.”

Total
0
Shares
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner