BELLE MORTE: weitere Symphonic Metal Single “Exorcism” mit internationalem Flair

Die Symphonic Metal-Band BELLE MORTE hat nach den Singles “Blame me” mit dem armenischen Duduk-Spieler Lernik Khachatrian, “Black Waters” mit Maulana Malik Ibrahim aus Indonesien und “September” mit dem portugiesischen Multi-Instrumentalist Ruben Monteiro als Gast und den Backing Vocals von Ada Rusinkiewicz (HETHET) mit “Exorcism” mit Ulziisaikhan Khoroldamba aus der Mongolei, der mit einem traditionellen Streichinstrument (Mornin Khuur) und Kehlkopfgesang aufwartet, eine weitere Single veröffentlicht..

Im Februar 2023 hat die Band die Single “Exorcism” veröffentlicht. Die Single beinhaltet Klänge von einem traditionellen mongolischen Streichinstrument, dem Mornin Khuur, das von Ulziisaikhan Khoroldamba gespielt wird.

Im September 2022 ist mit “Krew” eine weitere Single mitsamt Video-Clip erschienen.

“Die Idee zu, Song entstand im Februar. Als der Krieg begann, waren wir völlig am Boden zerstört und untröstlich”, erklärt die Band. “Als belarussische Band haben wir starke Verbindungen zur Ukraine: Wir haben Verwandte und Freunde, die dort leben, und im Allgemeinen wurde sie von uns immer als eine Art Heimat empfunden. Außerdem wurde belarussisches Territorium von der russischen Armee benutzt, ein schrecklicher Verrat und eine Last der Schande.

Wir haben beschlossen, dieses Lied zu komponieren, um unsere komplexen Gefühle und unsere Suche nach einer Art Erlösung in der Kunst zu reflektieren. Von Anfang an hatten wir die Absicht, die Nähe von drei Sprachen und drei Kulturen zu zeigen. Deshalb haben wir auch die polnischen und ukrainischen Sänger Ada Rusinkiewicz (HETHET) und Alex Pilkevych einbezogen, um ihre eigenen Perspektiven zu reflektieren, und Yaroslav Dzhus, der die Bandura, ein traditionelles ukrainisches Volksinstrument, aufgenommen hat.”

Im Mai 2022 ist mit “Fallen Idol” eine weitere Single erschienen. Die Single folgt dem 2021er-Debütalbum “Crime of Passion” nach und bildete den Auftakt zu mehreren Stand-Alone-Songs.

“Damals, im Jahr 2020, als COVID startete, war es sehr schwierig, zu reisen und andere Orte zu besuchen”, erklärt die Band. “Dieses Gefühl der Isolation hat uns dazu inspiriert, es mit musikalischen Mitteln zu beheben. Wir kamen auf die Idee, eine Reihe von Singles in Zusammenarbeit mit Musikern aus verschiedenen Ländern zu machen, bei denen mindestens ein ethnisches Instrument zum Einsatz kommt. Auf diese Weise können wir unsere Gedanken in Zeit und Raum reisen lassen, obwohl unsere Körper dort bleiben, wo sie sind, eingesperrt in 4 Wänden.”

Die erste Reise verschlug die Weißrussen nach Finnland, wo Tero Kalliomäki (SAATTUE, EMBASSY OF SILENCE) die “Jouhikko”-Parts für “Fallen Idol” aufgenommen hat.

BELLE MORTE “Fallen Idol” (Audio bei Bandcamp)

BELLE MORTE “Krew” (Video bei YouTube)

BELLE MORTE “Exorcism” (Audio bei YouTube)

BELLE MORTE “Blame me” (Audio bei YouTube)

BELLE MORTE “Black Waters” (Audio bei YouTube)

BELLE MORTE “September” (Lyric-Video bei YouTube)

BELLE MORTE “Exorcism” (Video bei YouTube)

Total
0
Shares
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner