AMOTH: weiteres Lyric-Video vom neuen Progressive Heavy Metal Album “The Hour Of The Wolf”

Die Progressive Heavy Metal-Band AMOTH hat mit “The Hour Of The Wolf” ein weiteres Lyric-Video von ihrem kommenden Album “The Hour Of The Wolf” veröffentlicht.

Im November 2021 ist mit “It Ain’t Over Yet” ebenso ein Lyric-Video vom Album “erschienen. “Beim Song geht es um Mobbing in der Schule oder Mobbing im Allgemeinen”, erklärt die Band. “Wir sind absolut gegen Mobbing! Leider ist das eine Sache, die überall auf der Welt vorkommt. Wenn du ein Mobber bist, denk daran, dass es für dich vorbei sein mag, aber für das Opfer ist es nicht vorbei. Die Dinge könnten hässlich werden, wenn die gemobbte Person beschließt, sich zu rächen…”

Zuvor ist mit “The Man Who Watches The World Burn” bereits ein Video-Clip sowie mit “Traces In The Snow” ein zusätzliches Lyric-Video vom Album erschienen.

“The Hour Of The Wolf” ist nach “Crossing Over” (2011) und “Revenge” (2016) das dritte Album der Finnen und wird am 28. Januar 2022 via Rockshots Records erscheinen.

AMOTH sind Sänger und Keyboarder Pekka Montin (ENSIFERUM), die Gitarristen Tomi Ihanamäki und Mikael Rauhala, Bassistin Anne Lanttola sowie Drummer Oskari Viljanen.

AMOTH “The Hour Of The Wolf” Tracklist

1. Alice (4:46)
2. The Man Who Watches The World Burn (6:57) (Video bei YouTube)
3. Wounded Faith (4:31)
4. Wind Serenade Part I (2:02)
5. Wind Serenade Part II (5:20)
6. We Own The Night (5:34)
7. It Ain’t Over Yet (3:27) (Lyric-Video bei YouTube)
8. Traces In The Snow (6:26) (Lyric-Video bei YouTube)
9. The Hour of The Wolf (7:27) (Lyric-Video bei YouTube)