V.A.: Seven Gates Of Horror (Tribute to POSSESSED)

Ohne POSSESSED würde es bestimmt einen Großteil der heutigen Todesblei-Bands nicht geben.

Wer denkt IN FLAMES, KATAKLYSM oder BOLT THROWER hätten den Death Metal aus eigener Kraft erschaffen, der sollte nochmals Geschichtsunterricht in Sachen Todesmörtel nehmen. Sehr gut eignet sich hierzu der vorliegende Tribute-Sampler „Seven Gates Of Horror“ der Begründer des wahren Death Metals POSSESSED.

Man schrieb das Jahr 1985 als die Amerikaner mit ihrem Debütalbum „Seven Churches“ für Furore in der noch recht überschaubaren Metalszene sorgten. Nun, fast zwei Jahrzehnte später huldigen einige Combos ihrem größten Vorbild und die Sache kann sich fast durchweg hören lassen. Als qualitativer Ausreißer nach unten muss leider DIABOLIC und ABSU genannt werden, da die Umsetzung der Songs „No Will To Live“ beziehungsweise „Swing Of The Axe“ nicht das Niveau der Originaltracks (was eh ein schweres Unterfangen ist, da der Spirit von POSSESSED bis heute nahezu unerreicht bleibt) oder der Coverversionen der anderen beteiligten Anbetern erreicht.

Sehr cool hingegen ist die, für CANNIBAL CORPSE-Verhältnisse mit recht verständlichen Vocals angereicherte, Nummer „Confessions“ der amerikanischen Kannibalen. Zudem „The Exorcist“ (einer der grandiosesten Stücke der Geschichte von POSSESSED) von SADISTIC INTENT mit Gastvocals von POSSESSED-Fronter Jeff Becarra, die von VADER vorgetragene Death Metal-Hymne mit dem schlicht plakativen Titel „Death Metal“ oder die technisch aufgepeppte IMPIOUS-Version von „Fallen Angel“.

Alles in allem ein ordentliches Tribute-Album für die Urväter des Death Metals POSSESSED, eine Band die es wahrlich verdient hat nicht in Vergessenheit zu geraten. Weiterhin sind auch die „richtigen“ Alben („Seven Churches“, „Beyond The Gates“, „The Eyes Of Horror“) der Combo eine lohnende Investition für jeden Death Metal-Fanatiker. Ohne POSSESSED würde es bestimmt einen Großteil der heutigen Todesblei-Bands nicht geben. Thank you guys!

Veröffentlichungstermin: 03.11.2003

Spielzeit: 48:17 Min.
Label: Karmageddon Media

Hompage: http://www.geocities.com/SunsetStrip/Alley/1409/possessed/posmain.htm

Tracklist:
SADISTIC INTENT (feat. Jeff Becarra): The Exorcist

IMPIOUS: Fallen Angel

CANNIBAL CORPSE: Confessions

PENTACLE: The Beasts Of Apocalypse

VADER: Death Metal

DIABOLIC: No Will To Live

GOD DETHRONED: Satans Curse

ABSU: Swing Of The Axe

SINISTER: Storm In My Mind

ANGEL CORPSE: Burning In Hell

KRABATHOR: Evil Warriors

HOUWITSER: March To Die

AMON AMARTH: The Eyes Of Horror