TAAKE / WHOREDOM RIFE: Pakt (Split-Vinyl)

TAAKE / WHOREDOM RIFE: Pakt (Split-Vinyl)

“Kong Winter” ist drei Jahre her und TAAKE haben in dieser Zeit live so ziemlich jede Bühne unsicher gemacht, die nicht bei drei auf dem Baum war. Nun tut sich Herr Hoest mit dem norwegischen Duo WHOREDOM RIFE für einen “Pakt” zusammen und das Resultat gibt’s – Trve Norsk Svartmetall – auf Vinyl.

Produktionstechnisch geht es ruppig zur Sache, aber man hört alles, was man hören muss.

TAAKE mit gutem Eigenmaterial und überflüssigem Cover

TAAKE legen mit dem starken “Ubeseiret” gleich den Höhepunkt der Split vor. Abwechslungsreiches Drumming (Challenge accepted: alle DARKTHRONE-Drumkniffe in einem Song unterbringen) trifft auf treibende Riffs und neuartig elegantes Gitarrenspiel. Wenn “Ubeseiret” ein Vorgeschmack auf das nächste TAAKE-Album ist, dann kann ich es kaum erwarten. TAAKE beweisen allerdings auch, dass TAAKE nur in Extremen funktionieren. Heisst: Wo Licht ist, ist auch Schatten. Während “Ubeseiret” überzeugt und richtig stark ist, ist das SISTERS OF MERCY-Cover von “Heartland” schrummelig, minimalistisch und leidig experimentell. Mit anderen Worten: Damit wäre Hoest lieber im Übungsraum geblieben, die Coverversion ist das Vinyl nicht wert.

WHOREDOM RIFE im Sog der Tradition

Das 2014 in Trondheim gegründete Duo WHOREDOM RIFE zelebriert hingegen norwegischen Schwarzmetall gemäss Traditionshandbuch. Jeder Vorschrift zollen die Trondheimer Respekt – keine Keyboards, kein Weibergesang, keine komischen (oder kosmischen) Experimente. Hier und da erinnern sie so an URGEHAL. “From Nameless Pagan Graves” hätte auch munter in den Mittneunzigern veröffentlicht werden können, neumodisches Innovationsgebaren gibt es bei WHOREDOM RIFE also nicht zu verzeichnen. 

Trve Norsk Svartmetall-Split

Mal abgesehen vom SISTERS OF MERCY-Cover ist “Pakt” eine durch und durch Trve Norsk Svartmetall-Split. Fans des Genres können mit TAAKE und WHOREDOM RIFE wenig falsch machen, der interessanteste Teil dieses Outputs kommt indes aus dem Hause TAAKE. Hoffentlich bald noch mehr davon…

Veröffentlichungstermin: 20.03.2020

Spieldauer: 25:00

Label: Terratur Possessions

Website: https://taake.bandcamp.com

Website: https://whoredomrife.bandcamp.com

Line Up TAAKE
Hoest – alle Instrumente, Vocals

Line Up WHOREDOM RIFE
V. Einride – alle Instrumente
K.R. – Vocals

TAAKE / WHOREDOM RIFE: Pakt Tracklist

1. Ubeseiret (TAAKE)
2. Heartland (TAAKE, SISTERS OF MERCY-Cover)
3. From Nameless Pagan Graves (WHOREDOM RIFE)
4. En Lenke Smidd i Blod (WHOREDOM RIFE)

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.