SAXON: Destiny [Re-Release]

SAXON: Destiny [Re-Release]

Nach dem mit drei Bonustracks angereicherten Re-Release anno 2001 durch AXE KILLER veröffentlichen nun auch EMI das 1988er-Album SAXONs erneut. Dieses Mal erscheint Destiny inklusive sechs Bonustracks, die von der Art her (Live-Mitschnitte, B-Seiten) ähnlich gelagert sind wie die Bonustrack-Auswahl der vergleichbaren Re-Releases derselben Reihe (z.B. Wheels Of Steel).
Dass Destiny neu gemastert wurde, ändert nichts an der polierten Atmosphäre, die das neunte Album der Briten versprüht. Vergessen die Songs für die Harley-fahrenden, in abgetragene Lederjacken gehüllten, unrasierten Rocker der früheren SAXON-Zeit. 1988 thront Biff Byfords Stimme zwar noch immer unverkennbar über den nachvollziehbaren Songs, aber das Ziel sind klar die salonfähigen Rocker, die sich ihre Mucke gern im Radio reinziehen, saubere Jeans tragen, DEF LEPPARD gut finden und Stadionrock als angemessen hart empfinden. Dass SAXON auch stadionrockig agieren können, beweist Destiny musikalisch, Synth Gitarren tun das Übrige zu diesem Eindruck dazu. Weg mit dem Dreck und dem Maschinenöl, her mit den Melodien und dem Volumenshampoo.

Fazit: Wer die späteren Zeiten SAXONs mag und mit dem gemässigteren Rock und AOR was anfangen kann, für den lohnt sich dieser Destiny-Re-Release. Als großes Plus kann man das Aufnehmen der B-Seiten-Tracks in die Bonusliste werten. Statt den gleichen Song in drei verschiedenen Versionen auf derselben CD zu haben, kriegt man so doch noch etwas mehr Abwechslung und Mehrwert geboten.

Veröffentlichungstermin: 29.01.2010

Spielzeit: 72:35 Min.

Line-Up:
Biff Byford – Vocals
Paul Quinn – Gitarre, Synth Gitarre
Graham Oliver – Gitarre
Paul Johnson – Bass
Nigel Durham – Drums
Stephen Lans-Clifford – Keyboards

Produziert von Stephan Galfas, Pete Mew, Richard Sullivan, Paul Mortimer, Ian Taylor, George Marino
Label: EMI

Homepage: http://www.saxon747.com

MySpace: http://www.myspace.com/planetsaxon

Tracklist:
1. Ride Like The Wind
2. Where The Lightning Strikes
3. I Can`t Wait Anymore
4. Calm Before The Storm
5. S.O.S.
6. Song For Emma
7. For Whom The Bell Tolls
8. We Are Strong
9. Jericho Siren
10. Red Alert

Bonus Tracks
11. I Can`t Wait Anymore (12` Mix)
12. Rock The Nations (Live at Hammersmith) (B-side of
13. Broken Heroes (Live in Madrid) (B-side of I Can`t Wait Anymore)
14. Gonna Shout (Live in Madrid) (B-side of I Can`t Wait Anymore)
15. Ride Like The Wind (Monitor Mix)
16. For Whom The Bell Tolls (Monitor Mix)

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.