NEGLECTED FIELDS: Mephisto Lettonia

NEGLECTED FIELDS: Mephisto Lettonia

Dieses Album ist eine Herausforderung: Erstens kann man es nicht so einfach nebenbei hören und zweitens kann man auch nicht einfach sagen, dass Neglected Fields technischen Death Metal machen. „Mephisto Lettonia“ ist ein verdammt frickeliges Album, lägen die Wurzeln der Band nicht hörbar im Death Metal könnte man die Songs meiner Meinung nach als „progressiv“ bezeichnen. Obwohl, so mancher Part erinnert wiederum an symphonischen Black Metal. Kurzum, es gibt keine Schublade und das ist gut so.

So mancher Keyboard Chorus erinnert an die alten Samael, andere Synthie-Spielereien lassen den Gedanken an Nocturnus Debüt „The Key“ aufkommen und insgesamt gemahnt das Album an Atheists „Piece of Time“. Dennoch haben Neglected Fields ihren eigenen Stil – „Mephisto Lettonia“ klingt recht modern, im Song „Creaturesque“ wird sogar ein Loop in den Song integriert. Glockengeläut und sphärische Keyboards in einem Death Metal Song? Das ist möglich – als Beweis sei der Song „Once Carcass is cold…“ angeführt.

Unvermittelte Breaks, Tempiwechsel, klassisches Riffing, abgefahrene Gitarrenparts, bombastische Keyboards – die Musik ist ständig in Bewegung – die einzige Konstante sind die heiseren Vocals von Sergey. Selbst die Tatsache, dass sich der ein oder andere Part eines Song in einem anderen wiederholt wird, trübt den durchweg positiven Eindruck kaum. Klasse Album!!! Und woher bekomme ich jetzt ein Shirt der Band?!

Tracklist:

Solar

The spider`s kiss

Whatever that tempts

Feral garden

Presentiment

The human abstract

Creaturesque

Once carcass is cold…

Outro

Spielzeit: 44:02

Besetzung:

Sergey – Gesang, Gitarre

Herman – Gitarre

Sergey – 6-Saiten-Bass, Backing Vocals

Karlis – Schlagzeug

George – Keyboards

Label: Scarlet Records

Veröffentlichungstermin: 18.09.2000

andrea
Kümmere mich seit 1999 um Reviews, Interviews und den größten Teil der *Verwaltung*, Telefon-Dienst, Beschwerdestelle, Versandabteilung, Ansprechpartner für alles, Redaktionskonferenz-Köchin...