INFECTED BRAIN: II [Eigenproduktion]

INFECTED BRAIN: II [Eigenproduktion]

Mal ehrlich, mit dem Brutal Death Metal, den INFECTED BRAIN auf ihrem schlicht „II“ betitelten Zweitwerk praktizieren, sind die Jungs mal wirklich alles andere als in Mode. Hier gibt’s keinen Klargesang, keine Bombast-Produktion und keine trendy Riffs, sondern einfach 40 Minuten lang ganz oldschool auf die Fresse. Und das ist verdammt noch mal auch gut so.

Damit es richtig knallt, finden sich zudem einige Grindcore-Einflüsse im Sound der Band wieder. So trifft bei „Die Bestie“ und „Rotten Flesh For Hunger“ klassisches Death-Metal-Riffing auf knüppelharte Blastbeats, während sich Sänger Torsten Schmidt am Mikro die Seele aus dem Leib grunzt – kellertief versteht sich. Textlich wird dabei passenderweise die Gore-Fraktion bedient, die sich in deutscher wie in englischer Sprache über allerlei abgetrennte Gliedmaßen, geschändete Gräber und Leichen zum Dessert freuen darf. Kein lyrischer Hochgenuss, aber immerhin zweckmäßig.

INFECTED BRAIN kümmern sich nicht um Trends

Die Produktion erinnert – wie zuvor bereits angedeutet – ebenfalls an die alte Schule; ist also weder überproduziert, noch künstlich aufgebauscht. Stattdessen gibt sich das Soundgewand dreckig, lebendig und gut ausdifferenziert. Das kommt gerade dem Bass besonders zu Gute, der so beim gelungenen „Todesengel“ mit einigen auflockernden Läufen Akzente setzen kann. Erwähnenswert seien an dieser Stelle auch das mit einem kurzen, aber herrlich morbiden Solo aufwartende „Reborn“, sowie das heimliche Albumhighlight „Bloodbath“. Bei eben jenem Song fügen sich die einzelnen Death- und Grind-Elemente tadellos ineinander und machen so aus dem Track wahrscheinlich die Nummer mit dem größten Wiedererkennungswert nach „Zeit Zu Sterben“. Die ist nämlich für INFECTED BRAIN-Verhältnisse fast schon eingängig ausgefallen und empfiehlt die Formation noch einmal mit Nachdruck allen BLOODBATH-Anhängern. Auch wenn INFECTED BRAIN im Endeffekt wesentlich unmelodiöser und somit auch roher zur Sache gehen als die schwedische Allstar-Combo, so können deren Fans „II“ getrost antesten. Selbiges gilt natürlich für alle Freunde des gepflegten Death Metals, der sich nicht um irgendwelche Trends kümmert, sondern den Hörer einfach ganz klassisch dahin trifft, wo’s weh tut: Mitten in die Magengrube.

Veröffentlichungstermin: 01.08.2008

Spielzeit: 40:20 Min.

Line-Up:
Torsten Schmidt: Vocals
Enrico Drachau: Guitar
Hannes Bärmann: Guitar
Wolfram Frenske: Bass
Carsten Frenske: Drums

Produziert von Wolf & INFECTED BRAIN
Label: Eigenproduktion

Homepage: http://www.infectedbrain.de

MySpace: http://www.myspace.com/infectedbrain

INFECTED BRAIN „II“ Tracklist

01. Krank
02. Die Bestie
03. Rotten Flesh For Hunger
04. Seeds Of Hate
05. Torture Chamber
06. Todesengel
07. Bloodbath
08. Reborn
09. Zeit Zu Sterben
10. Undead
11. Prophezeiung
12. Extrem Pervers

Florian Schaffer
Genres: Black Metal, Death Metal, Melodic Death Metal, Metalcore, Post Metal, Progressive, Rock, Thrash Metal.