DENOVALI SWINGFEST-Special 2010: THE SAMUEL JACKSON FIVE

Mit unsagbarer Spielfreude und viel Liebe zum Detail zeigen THE SAMUEL JACKSON FIVE, dass man Jazz und instrumentalen Post Rock verbinden kann, ohne dass gleich die Sicherungen beim Publikum rausfliegen müssen. Ihr DENOVALI-Einstand ist eine edle 4-LP-Box, die alle bisherigen Alben der Band enthält. Und Apropos Einstand: Gewitzt und doch mit genügend Ernsthaftigkeit, und sogar ein wenig Poesie ausgestattet, geben THE SAMUEL JACKSON FIVE als erste Band an diesem Wochenende den idealen Einstand für das DENOVALI SWINGFEST. Wir erteilen Multiinstrumentalist Sigmund Bade das Wort.

Mit unsagbarer Spielfreude und viel Liebe zum Detail zeigen THE SAMUEL JACKSON FIVE, dass man Jazz und instrumentalen Post Rock verbinden kann, ohne dass gleich die Sicherungen beim Publikum rausfliegen müssen. Ihr DENOVALI-Einstand ist eine edle 4-LP-Box, die alle bisherigen Alben der Band enthält. Und Apropos Einstand: Gewitzt und doch mit genügend Ernsthaftigkeit, und sogar ein wenig Poesie ausgestattet, geben THE SAMUEL JACKSON FIVE als erste Band an diesem Wochenende den idealen Einstand für das DENOVALI SWINGFEST. Wir erteilen Multiinstrumentalist Sigmund Bade das Wort.

 

 

Welcher Film beschreibt die Musik von THE SAMUEL JACKSON FIVE besser, und warum?
– Loaded Weapon?
– Snakes On A Plane?
– Pulp Fiction?

Samuel L. Jackson hat in über 100 Filmen mitgespielt, aber ich mag diese kleine Filmauswahl. Wir haben ein bisschen was von allen dreien, am meisten jedoch von Loaded Weapon. Wir sind nicht so cool wie Pulp Fiction, außerdem haben wir Angst vor Schlangen. Wir sind etwas zu unbeschwert um eine Post Rock-Band zu sein und teilen weiterhin gerne Schläge aus.

Was bedeutet euch Musik? Meditation, Reinigung, Auflehung oder Zeitvertreib?

Reinigung. Drei Stunden im Proberaum, in denen der Geist frei schweben kann, wappnet uns für die alltäglichen Aufgaben des Lebens. Und wenn wir auf der Bühne stehen, verschwindet die ganze Welt draußen für eine Stunde.

Wenn es zwei Bands gibt, mit denen man THE SAMUEL JACKSON FIVE vergleichen kann, dann sind es PELICAN und SHINING. Warum spielt ihr als Norweger aber nicht, wie die meisten anderen, Black Metal?

Naja, SHINING sind ja auch Norweger, also spielen ja auch andere norwegische Bands etwas ähnliches wie wir. Aber ehrlich gesagt stehen wir nicht auf Black Metal und keiner von uns spielt gutes, schnelles Picking.

Das SWINGFEST bietet eine Menge großartiger Bands. Was werdet ihr tun, um einen herausragenden Auftritt abzuliefern?

Wenn wir spielen, ist immer etwas Risiko dabei. Wir geben unser Bestes, uns und unsere Musik an ihre Grenzen zu treiben und zusammen mit dem Publikum einen guten Augenblick zu kreieren.

Warum darf man eure Show außerdem nicht verpassen?

Wir versprechen dir ein dickes Grinsen im Gesicht und hoffen alle Anwesenden mit dem Spaß, den wir am Spielen haben, anzustecken.

Was bringt ihr, außer guter Musik, noch so aus Norwegen mit?

Wir füllen unseren Bus mit Öl, ansonsten beschränken wir uns auf lokale Bands auf unserem iPod. Es wird keinen Lachs, braunen Ziegenkäse, Damenschlüpfer oder Telemark-Skis auf diesem Trip geben.

Was ist das Tolle am SWINGFEST?

In erster Linie: Die Leute. Außerdem haben die Bands auf dem SWINGFEST einen ähnlicheren musikalischen Background wie wir, und das ist meistens bei Festivals nicht der Fall.

Was für ein Publikum wünscht ihr euch?

Ich werde mir nicht anmaßen zu sagen, wie sich das Publikum verhalten soll oder nicht. Die einfache Tatsache, dass jemand seine kostbare Freizeit dafür aufwendet, sich eine Band anzusehen ist ausreichend, dass man auf der Bühne sein Bestes gibt. Die Deutschen waren in der Vergangenheit immer sehr nett zu THE SAMUEL JACKSON FIVE, also sind unsere Erwartungen an Essen auch entsprechend hoch.

Auf welche andere Band freut ihr euch am meisten?

Wir sind nur an dem Tag anwesend, an dem wir spielen, und da wir schon früh fertig sein werden, wollen wir alle anderen Bands des Tages anschauen. YNDI HALDA, HER NAME IS CALLA, THE KILIMANJARO DARKJAZZ ENSEMBLE, und so weiter. Alle klingen toll, also favorisieren wir keinen der Künstler. Und da wir mit 65DAYSOFSTATIC bereits einige Male in der Vergangenheit gespielt haben, ärgert uns deren Absage auch nicht allzu sehr.

Auf was, abgesehen von der Musik, freut ihr euch am meisten?

Immer noch hauptsächlich die Leute, obwohl das fantastische deutsche Bier auch ein Grund zur Freude ist.

Warum seid ihr bei DENOVALI?

Dass wir bei DENOVALI gelandet sind, war ein glücklicher Zufall. Wir wollten schon immer unsere Veröffentlichungen auf Vinyl haben, aber dass gleich ein Boxset für uns gemacht wird? Das hätten wir uns niemals träumen lassen! Dass sie das für uns in Angriff nehmen, ist fantastisch. Ihr guter Sinn für Design und Verpackung ist ein Schlüsselelement, dafür haben sie eng mit uns zusammen gearbeitet. Alles, was DENOVALI für die gesamte Musikszene machen ist fantastisch, und dafür sind wir sehr dankbar.

Foto: (c) THE SAMUEL JACKSON FIVE

Total
0
Shares
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner