V.A.: Humppa goes Tek Oh-No

OOOOOOHHHHHNOOOOOOO!!! Treffender hätte dieser Silberling nicht
betitelt werden können. Verschiedene DJs/Remixer verwursteln Humppa-Songs von ELÄKELÄISET im Tekkno-Gewand. Nun, wenn eine CD mit ELÄKELÄISET zu tun hat, und diese dann auch noch von den Finnen bei den Konzerten verkauft wird, dann muss das ja ‘ne witzige Sache werden. Doch weit gefehlt. ‘Humppa goes Tek Oh-No!’ bietet für meine Ohren stinknormale, gähnend langweilige Techno-Tracks, die ab und an mit ein paar Samples aus den ELÄKELÄISET-Alben ‘In Humppa we Trust’ und ‘Humppa til we die 2000’ angereichert wurden. Vom Witz der Originale ist fast nichts mehr zu erkennen und Aussagen wie ‘Humppa is the only way of life’ werden dann auch noch durch ein schlecht zusammengeschustertes ‘Dancefloor is the only way of life’ verhunzt!

Und so hab ich mich ein ums andere Mal durch diese CD gequält, um mit
meiner Kritik auch wirklich was Fundiertes abliefern zu können, im Nachhinein leider völlig vergeudete Zeit. Wenn ich dann noch Sätze im Booklet lese wie ‘…und siehe da, auch in der Welt der Tanztempel funktioniert das Humppa-Prinzip’, könnte ich glatt verzweifeln, diese CD hat wirklich nichts mit dem Spirit des Humppa zu tun.

Neenee…vielleicht hab ich ja auch nur den humorigen Teil an dieser CD
nicht gefunden, ich werde aber auch nicht weiter suchen… Vielleicht sollte diese CD ja tatsächlich eher die Techno-Fraktion besprechen…

Spielzeit: 44.09 min.

Produziert von Mike Neun, Christian Pliefke & Martti Trilliztsch
Erschienen bei Humppa Records

V.A. “Humppa Goes Tek Oh-No!”

1. Stick it up Yerjumper “Humppaukaasdub” – Emperor Sly
2. Humppasinfonia Remix – Luung
3. Tripplehumpp – XQ
4. Tiikerihumppa Remix – Luung
5. Vitura (Kiva Version) – Kiva
6. Karamba Humppa – XQ
7. Cucumber “Doublecheasehumpp” – XQ
8. Fishhead – Matje FM