TENEBRAE IN PERPETUUM: L`Eterno Maligno Silenzio [ausgemustert]

TENEBRAE IN PERPETUUM: L`Eterno Maligno Silenzio [ausgemustert]

Numinas (KROHM) wirkt bei den Lyrics mit und das italienische Black Metal-Trio macht sich auf seinem dritten Album daran, sklavisch genregerechten Black Metal zu bieten. Typische MAYHEM-Disharmonien, Parallelen zu POSSESSED und DARKTHRONE, zahlreiche langgezogene Suicidal-Passagen – die musikalische Checkliste ist komplett. Dazu klingt L`Eterno Maligno Silenzio als wäre es in einer Blechtonne aufgenommen worden. TENEBRAE IN PERPETUUM spielen zwar solide, doch letzten Endes produzieren sie nur schwarzmetallische Langeweile ohne Feuer, ohne Biss, ohne Wiedererkennungswert. Lieber ewige Stille als so ein überflüssiges Album.

Veröffentlichungstermin: 25.09.2009

Spielzeit: 38:39 Min.
Label: Debemur Morti Productions

Homepage: http://www.debemur-morti.com/

Warum nur ein kurzes Review?
Wir filtern und gewichten. Wir entscheiden, wie ausführlich eine Band bei vampster berücksichtigt wird. Wir wollen Qualität unterstützen – gemessen an unseren Maßstäben.
Einen Hinweis auf diese Veröffentlichungen wollen wir Euch trotzdem nicht vorenthalten.

Arlette Huguenin Dumittan
Arlette ist seit 2000 bei vampster und unsere Schweizer Fachfrau für schwarze Musik und vegane Backrezepte. Lieblingsbands: DARKTHRONE, MAYHEM, HAIL OF BULLETS. Genres: Black Metal, Death Metal, Dark Metal/Rock.