RAVENS CREED: Militia of Blood Sacrifice [EP]

…hätte ich doch nur noch eine Matte. Wirklich wahrer, brutaler Black Thrash Metal dargeboten von bekannten Bastarden aus England.

All hail true Metal! RAVENS CREED sind nicht der singende und tanzende Abschaum dieser Welt, aber Abschaum sind sie allemal. Die fünf Motherfucker aus dem vereinten Königreich haben einen Narren gefressen an VENOM, alten SLAYER und CELTIC FROST. Im Endeffekt sind sie also nur eine der vielen Bands, wie LAIR OF THE MINOTAUR, die eine Renaissance ihrer Jugend erleben. Dabei sind RAVENS CREED allerdings viel ursprünglicher, rauer und dreckiger als alle anderen aktuellen Combos. Mit kurzen, prägnanten Songs, mächtigen Riffs, derben Grooves und assozialem Gebrüll gibt es leider nur vier Songs zu hören, so dass die Spielzeit von gerade mal zehn Minuten eigentlich ein Witz ist.

Sehen wir es lieber so, dass Militia of Blood Sacrifice einfach ein Appetizer ist. Schon bei dem eröffnendem Panzer Maniac oder spätestens bei dem Refrain von Dead Crow Mantle wünscht man sich wieder eine Matte und würde gerne selig mit dem treibenden Uptempo-Drumming einher, grölend und randalierend, die Nachbarschaft aufwecken. Dieses Spaßprojekt um ORANGE GOBLIN-Sänger Ben Ward, bei dem unter anderem auch Typen von IRON MONKEY und SABBAT rumschreddern, ist vielleicht keine Pflichtveranstaltung, aber die Fans, die es ernst meinen, werden an dieser liebevollen Hommage des echten Metals der 80er ihre helle Freude haben. Warten wir also gespannt auf ein ebenso kultiges und räudiges erstes Album von unseren neuen Freunden RAVENS CREED und vernichten so lange einfach ein paar Sixpacks und die Ohren unserer Umgebung. Hell yeah!

Veröffentlichungstermin: 6. Oktober 2008

Spielzeit: 10:32 Min.

Line-Up:
Ben Ward – Vocals
Steve Watson – Guitar
James Kiely – Guitar
Fraser Caske – Bass
Jason Graham – Drums

Label: Iron Pig Records
MySpace: http://www.myspace.com/wwwmyspacecomravenscreed

Tracklist:
1. Panzer Maniac
2. Imperial Leather
3. Exploding the Steel
4. Dead Crow Mantle

Total
0
Shares
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner