DARKFALL: Phoenix Rising [Eigenproduktion]

DARKFALL: Phoenix Rising [Eigenproduktion]

Die bereits 1995 gegründete Band DARKFALL bringt nach einer fünfjährigen Schaffenspause mit der EP Phoenix Rising neues Material auf den Markt.
In der Zwischenzeit hat sich auch im Line-Up der Österreicher einiges getan. So sind von der 2001er-Veröffentlichung Firebreed nur noch Sänger Thomas Spiwak und Bassist Christian Kayer im Boot.
Musikalisch bewegen sich die drei Stücke von Phoenix Rising im melodischen Thrash Metal-Bereich, der vor allem durch die zahlreichen zweistimmigen Gitarrenlines öfters an skandinavische Bands, wie etwa CEMETERY erinnert. Die Arrangements auf der EP sind recht einfach gehalten und werden immer wieder durch Breaks, bei denen DARKFALL dann etwas auf die Bremse drücken und grooven aufgelockert. Leider will der sehr am Death Metal angelehnte Gesang nicht so recht ins Gesamtkonzept des Quintetts passen. Hier wäre mehr Variation bezüglich der Vocallines von Nöten gewesen.
Die drei Kompositionen gehen in Ordnung, reißen mich zwar nicht aus den Latschen und ihre besten Momente haben DARKFALL wenn sie im Midtempo agieren und ansprechende Soli integrieren, wie etwa im unterhaltsamen Mittelteil von Never Ending Hate.
Knappe 15 Minuten melodischer Thrash Metal mit Grunzvocals, der solide ist, ob DARKFALL allerdings über 45 Minuten mit ihrem Stil punkten können, wage ich zu bezweifeln.

Veröffentlichungstermin: 2006

Spielzeit: 14:31 Min.

Line-Up:
Thomas Spiwak – vocals
Christian Kayer – bass
Richard Kölsch – drums
Sascha Pick – guitars
Stephan Ritz – guitars

Produziert von Peter Fritz
Label: Eigenproduktion

Homepage: http://www.darkfall.at

Email-Adresse der Band: darkfall@gmx.at

Tracklist:
Phoenix Rising
Never Ending Hate
Echoes From The Past

Psycho