NORTHTALE: Neuaufnahme von “Follow Me” mit neuem Sänger

Neuer Sänger bei NORTHTALE ist Guilherme Hirose aus Sao Paolo, Brasilien. Der 30-Jährige ist auch bei der brasilianischen Power/Symphonic Metal-Band TRAUMER aktiv und ist im Februar 2021 für Christian Eriksson gekommen, der die Band vor einigen Monaten verlassen hat. Nun haben NORTHTALE ihren Song “Follow Me” vom Debütalbum “Welcome To Paradise” (2019) mit Guilherme Hirose neu aufgenommen. Das “Studio Playthrough”-Video von “Follow Me” gibt es u.a. bei YouTube. Eine neue Platte steht darüber honaus ebenfalls in Aussicht, Detail sind allerdings momentan noch nicht bekannt.

NORTHTALE-Gitarrist Bill Hudson erklärte seinerzeit zum Neuzugang: “Nach einem langen und anstrengenden Auswahlverfahren können wir endlich unseren neuen Sänger vorstellen! Ich habe mir rund 40 der weltweit besten Sänger angehört, von Berühmtheiten zu absoluten Newcomern, aus 11 verschiedenen Ländern. Ich wünschte, wir hätten mehr als nur einen anheuern können, aber wir mussten eine Entscheidung treffen und ich bin froh, Guilherme Hirose als unseren neuen Fronter vorstellen zu dürfen! Guilherme hat mich in seinem ersten Vorsingen völlig vom Hocker gerissen und die Songs vom ersten Album perfekt getroffen, als wären sie für ihn geschrieben worden. Aber auf unseren neuen Songs glänzt er erst so richtig! Als er mir die ersten Aufnahmen schickte, wusste ich sofort, dass das unser Mann ist. Ich hatte keine Zweifel. Als ich ihn dann der Band vorstellte, um deren Meinung einzuholen, stimmten mir alle zu. Wir sind endlich wieder eine vollständige Band! Wir sind momentan mitten in den Gesangsaufnahmen in den DHARMA STUDIOS in São Paulo, Brasilien, mit Soundtechniker Rodrigo Oliveira und Dennis Ward, die gemeinsam fantastische Arbeit liefern. Bald sind wir wieder bereit, auf Tour zu gehen!”

Wie der Neue klingt, kann man jetzt auch mittels eines Performance-Videos zum Song “Bring Down The Mountain” erfahren. Außerdem kann man sich die Stimme des Sängers in einer neuen Version von  “Shape Your Reality” bei YouTube anhören.