ENSLAVED: Mitschnitt des “The Otherworldly Big Band Experience”-Streams

ENSLAVED gaben zur Wintersonnwende am 21. Dezember 2021 ein besonders Konzert und übertrugen es unter dem Motto “The Otherworldly Big Band Experience” als Live-Stream. Bandchef Ivar Bjørnson versprach im Vorfeld: “Dieser Konzertfilm ist größer als jedes andere unserer Projekte und er ist anders als alles andere, was man in dieser Art von Musik gesehen hat.”

Jetzt hat die Band einen Mitschnitt des Songs “Bounded By Allegiance” bei YouTube geteilt. Der Song wurde ursprünglich auf dem 2004er Album “Isa” veröffentlicht.

Mit auf der Bühne standen neben ENSLAVED die norwegische Psychedelic Prog-Band SHAMAN ELEPHANT.

Hier kann man sich einen Trailer zur “The Otherworldly Big Band Experience” ansehen.

 

“Bald dreht sich die Sonne – ein Zeichen für den Übergang von einem Jahr zum nächsten und den Beginn hellerer Tage. Wir alle wünschen uns, dass wir mit dieser Wintersonnenwende die dunklen Tagen hinter uns lassen können. Wir haben die ganze Zeit durchgehalten, viruelle Konzerte gegeben, geprobt, ein Album und eine EP veröffentlicht.  Die ENSLAVED Community ist durch die Krise stärker geworden. Nun werden wir diesen Zyklus mit einem grandiosen virtuellen Konzert abschließen und hoffen, dass ihr euch uns aus der ganzen Welt anschließt.

Bei “The Otherworldly Big Band Experience” wollen wir noch mehr von dem zeigen, was ENSLAVED ist: eine Live-Band, die Metal lebt, Rock’n’Roll in ihrer DNA hat und gleichzeitig ihre Position als bahnbrechende progressive Metal-Band beibehält und ausbaut. Und dabei die Grenzen der nordischen Mythologie und Runenkunde, der Psychologie und Geschichte auslotet.

Wir haben mit der jungen und talentierten Prog-Rock-Band SHAMAN ELEPHANT unser des Line-Ups erweitert. Wir haben mit einigen der talentiertesten Filmemacher und visuellen Zauberer zusammengearbeitet – ebenfalls jung und aus Bergen: Kolibri Media. Wenn man dann noch die Live-Crew von Enslaved hinzufügt, entsteht Magie, nicht weniger.

Dieser Konzertfilm ist größer als jedes andere unserer Projekte und er ist anders als alles andere, was man in dieser Art von Musik gesehen hat. Ihr werdet Songs sehen und hören, die noch nie zuvor aufgeführt wurden. Lieder, die ihr vielleicht schon gehört habt, werden klingen, wie ihr sie noch nie gesehen und gehört habt. Es gibt neues Material, aber auch Material, das so alt ist wie die Band selbst.” (Ivar Bjørnson)